Nintendo bringt günstige VR-Brille aus Karton für Switch

    7. März 2019, 10:19
    67 Postings

    Ab 40 Dollar – Verkaufsstart Mitte April

    Nintendo hat für die Switch Virtual-Reality-Set vorgestellt. Dabei wird auf wie schon bei bisherigen Labo-Paketen ganz auf Karton gesetzt. Man bastelt sich seine Brille somit selber. Das gesamte VR-Kit kostet 80 Dollar. Inkludiert sind Software, Gläser und fünf verschiedene Karton-Designs. Zudem gibt es auch noch ein günstigeres Set um 40 Dollar bei dem Gläser und ein Karton-Design dabei sind.

    foto: nintendo

    Veröffentlichung Mitte April

    Entscheidet man sich anfangs für das günstigere Kit kann man die restlichen Papp-Konstruktionen danach kaufen. Ab 12.4 gibt es beide Produkte in Österreich zu kaufen. DER STANDARD hat das erste Labo-Set getestet und fand viel Gefallen an dem innovativen Konzept. "Hier kann man etliche spaßige Stunden erwarten, sei es in Form des Zusammenbaus oder des eigentlichen Gamings. Dass sich Labo vor allem an jüngere Spieler richtet, ist anhand der sehr einfachen Spielmodi erkennbar – auch ältere Gamer werden damit aber ihre Freude haben, wenngleich diese wohl kürzer andauern wird", lautete das damalige Fazit. (red, 7.3.2019)

    • Das VR-Kit für die Switch ist ab April im Handel.
      foto: nintendo

      Das VR-Kit für die Switch ist ab April im Handel.

    Share if you care.