Männer gegen Sexismus: Wie treten Sie im Alltag Frauenfeindlichkeit entgegen?

    User-Diskussion7. März 2019, 12:00
    345 Postings

    Andere zurechtweisen, in Situationen eingreifen oder einfach bei einem sexistischen Witz nicht mitlachen: Wie gehen Sie, liebe User, mit Misogynie um?

    Es gibt Situationen, da ist Zivilcourage gefragt. Einfacher ist es zwar, sich still zu verhalten und nichts zu sagen, wenn man im Alltag Zeuge von Unrecht wird. Umso schöner ist es für die Betroffenen, einen Verbündeten an der Seite zu haben, der Zivilcourage zeigt. Auch wenn es um Sexismus geht, der sich für Frauen durch sämtliche Bereiche des Lebens zieht. Vor wenigen Tagen forderte eine Twitter-Userin Männer dazu auf, davon zu erzählen, wie sie Sexismus und Misogynie im Alltag erleben und die betroffenen Frauen unterstützt haben:

    Unter dem Hashtag #notcoolman meldeten sich Männer zahlreich zu Wort. Denn es kann ganz einfach sein, nicht mitzuspielen – es reicht schon, nicht über sexistische Witze zu lachen:

    Ein Hinweis auf die aktuelle Jahreszahl kann auch helfen:

    Manchmal braucht es aber eine deutliche Zurechtweisung – doch auch diese kann im Nachhinein für eine positive Überraschung sorgen:

    Diese Twitter-User beschreibt seine Erfahrungen vom Fortgehen:

    Ein anderer teilt eine Geschichte vom Arbeitsplatz:

    Und auch im direkten Freundeskreis wird Stellung bezogen:

    Liebe User, wie treten Sie Frauenfeindlichkeit entgegen?

    Welche Situationen haben Sie beobachtet, wo sind Sie eingeschritten? Wie waren die Reaktionen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen im Forum! (aan, 7.3.2019)

    • #notcoolman: Wie gehen Sie als Mann mit Frauenfeindlichkeit und Sexismus im Alltag um?
      foto: getty images/istockphoto/tomazl

      #notcoolman: Wie gehen Sie als Mann mit Frauenfeindlichkeit und Sexismus im Alltag um?

    Share if you care.