Hello Kitty goes Hollywood

    6. März 2019, 11:34
    posten

    Die japanische Katzen-Comic-Figur soll – nach fünfjährigen Verhandlungen über die Filmrechte – ins Kino kommen

    45 Jahre alt ist Hello Kitty inzwischen – jetzt soll die putzige japanische Comicfigur Hollywood erobern. Das japanische Unternehmen Sanrio, das die Rechte an Hello Kitty hält, kündigte am Mittwoch eine Zusammenarbeit mit den US-Filmproduktionsgesellschaften New Line Cinema and Flynn Picture an, um die Comicfigur ins Kino zu bringen.

    "Die Suche nach Autoren und kreativem Talent beginnt sofort." Vorausgegangen waren fünfjährige Verhandlungen über die Filmrechte.

    Milliardengeschäft

    Hello Kitty wurde 1974 erfunden. Die Marke ist inzwischen einer der berühmtesten japanischen Exporte und ein Milliardengeschäft: Unzählige Produkte von Federmäppchen bis hin zu Schlafanzügen mit dem beliebten Kätzchen sind erhältlich.

    Laut Sanrio gibt es inzwischen mehr als 50.000 Hello-Kitty-Produkte in 130 Ländern weltweit. Sanrio betreibt außerdem zwei Freizeitparks in Japan, die sich um Hello Kitty und andere Figuren drehen. (APA, 6.3. 2019)

    • Fans von Hello Kitty gibt es weltweit sonder Zahl, hier drücken nur zwei von ihnen ihre Zuneigung aus.
      foto: ap photo/jae c. hong

      Fans von Hello Kitty gibt es weltweit sonder Zahl, hier drücken nur zwei von ihnen ihre Zuneigung aus.

    Share if you care.