Verschwörungsbuch "Qanon" führt Amazon-Toplisten an

    6. März 2019, 11:43
    319 Postings

    Das Buch spielt in mehreren Listen der Vertriebsplattform oben mit – Stellungnahme von Amazon ausständig

    Das Buch "Qanon: An Invitation to the Great Awakening" ("Qanon: Eine Einladung zum großen Erwachen") führt nicht nur die Amazon-Bestsellerliste "Censorship & Politics" an, sondern belegt derzeit auch Platz drei der Neuerscheinungenliste ("Hot New Releases"). Der Autor des Buches ist unbekannt, einige Mitglieder der Verschwörungsgruppe "Qanon" beanspruchen die Inhalte für sich, wie NBC berichtet.

    Dubiose Theorien

    "Q" oder "Qanon" ist ein Verbreiter von Verschwörungstheorien. Gesteuert und organisiert wird das Grundgerüst der Inhalte durch eine Einzelperson oder Gruppe in den USA, die angebliche geheime Daten für sich beansprucht. So seien die Verbreiter im Besitz von Informationen über Trumps Präsidentschaft. Es ist von dubiosen Thesen wie einem sogenannten "Deep State" die Rede.

    Trump-Verbindungen

    Das Symbol des Zusammenschlusses an Verschwörungstheoretikern wurde regelmäßig auf "Make America Great Again"-Veranstaltungen Donald Trumps gesichtet. Die Gruppe gewann so an Popularität.

    Den Anfang nahm sie durch kryptische Posts auf "4chan" oder "8chan". Hier wurden Theorien verbreitet, die beinhalten, dass hochrangige demokratische Beamte sowie US-Politiker und Kontrahenten Trumps einem weitreichenden Netzwerk von "Kinderschändern und Mördern" angehören würden. Die Theorien werden als erfunden und unfundiert eingeschätzt. Sie sind in keiner Form belegt.

    Lückenhafter Algorithmus

    Das plötzliche Auftauchen des Buches auf der Amazon-Liste deutet auf die potenzielle Gefährlichkeit hin, die mit algorithmischen Empfehlungen einhergeht. Die durchschnittliche Bewertung des Buches beträgt auf Amazon derzeit fünf Sterne. Nicht nur das Buch ist um 15,52 Dollar auf Amazon erhältlich, auch T-Shirts, Tassen und Kappen stehen zum Verkauf.

    Dringend nötige Geldeinnahmen

    Experte Mike Rothschild sieht in der Veröffentlichung des Buches die Möglichkeit für Qanon, dringend nötiges Geld für die Sekte zu lukrieren. Die Verschwöungstheoretiker hätten Lücken im Amazon-Algorithmus erkannt und würden diese gezielt ausnützen.

    Der Umgang mit vergleichbaren Gruppen wird viel diskutiert. Youtube steuerte kürzlich gegen und kündigte Änderungen an, welche die Sichtbarkeit von Verschwörungsinhalten besser kontrollieren sollen. Eine Stellungnahme von Amazon steht bisher aus. (red, 6.3.2019)

    • Die Qanon-Verschwörungstheorien erhielten durch die Trump-Präsidentschaft Aufwind.
      foto: matt rourke

      Die Qanon-Verschwörungstheorien erhielten durch die Trump-Präsidentschaft Aufwind.

    Share if you care.