TV-Tipps für Dienstag: Sklavinnen des IS, Willkommen Österreich, Monaco Franze

5. März 2019, 06:00
3 Postings

Balkanmetropole Belgrad, Krankenhaus in Jerusalem, Fisch ahoi!, Villacher Fasching – mit Radiotipps

18.35 DOKUMENTATION

Metropolen des Balkans: Belgrad Belgrad, Bukarest, Ljubljana, Sofia und Sarajevo – hier treffen Orient und Okzident, Religionen und Kulturen, Geschichte und Avantgarde aufeinander. Es sind europäische Hauptstädte mit einer bewegten Vergangenheit, einer spannenden Gegenwart und viel Potenzial für die Zukunft: Die Metropolen des Balkans im Südosten Europas haben ihr sozialistisches Erbe abgeschüttelt und befinden sich im Aufbruch. Zeit für eine Entdeckungsreise. Bis 19.20, Arte

19.40 REPORTAGE

Re: Eine Klinik in Jerusalem Das Hadassah-Hospital in Jerusalem ist nicht nur eine der größten und modernsten Kliniken im Nahen Osten, sondern auch ein Ort der Völkerverständigung. Palästinensische und israelische Chirurgen retten hier jeden Tag gemeinsam Leben. Die Organisation Ein Herz für den Frieden sorgt dafür, dass auch Kinder aus den palästinensischen Gebieten Zugang zur Erste-Klasse-Medizin haben. Bis 20.15, Arte

20.15 SCHENKELKLOPFER

Villacher Fasching Höhe- und für manche gleichzeitig Tiefpunkt der Faschingsaison, hier sehen Sie ein Bild aus dem Sketch "Männerabend", im Bild Kuno Kunz (re.) und Hans-Jörg Petrik. Man wappne sich mit Charles Dickens: "Humor nimmt die Welt, wie sie ist, sucht sie nicht zu verbessern und zu belehren, sondern mit Weisheit zu ertragen." Leilei. Bis 22.30, ORF2

foto: orf/peter kivovgrad

20.15 FASCHING

Farkas und Waldbrunn Gute Laune mit den Klassikern des österreichischen Humors. Karl Farkas zieht mit Ernst Waldbrunn die Bilanz der Saison – und mehr. Bis 0.45, ORF 3

20.15 SOPRAN

Verstehen Sie die Béliers? (La Famille Bélier, F/B 2014, Eric Latigau) In Frankreich stürmte der Arthousefilm die Charts. Auf sympathische Weise wird – nicht frei von Komödienroutine – die Coming-of-Age-Story eines gesangstalentierten Mädchens geschildert, das für seine gehörlosen Eltern als Dolmetscherin fungieren muss.

Bis 22.20, Super RTL

20.15 SCHULDIG

Mord nach Plan (Murder by Numbers, USA 2002, Barbet Schroeder) Der Leopold/Loeb-Fall – zwei, die sich zusammenfinden, den perfekten Mord zu begehen – diente schon öfter als Vorlage. Hier erweist sich Barbet Schroeder als Studiohandwerker: Sandra Bullock spielt den energischen Cop, die nicht DNA-Proben, sondern ihrer Intuition vertraut, die sie einem Trauma verdankt. Bis 22.35, ATV 2

22.00 TALK

Willkommen Österreich Stermann/Grissemann, stets bedacht um Ihre Gesundheit, widmen sich am Höhepunkt des Faschingstreibens dem Essen: Die Fernsehköche Andi & Alex geben Auskunft. Außerdem kommen Rocko Schamoni mit seinem neuen Buch und Außenreporter Peter Klien. Bis 22.55, ORF 1

22.05 DOKUMENTATION

Sklavinnen des IS Die Jesiden, eine religiöse Minderheit im Nordirak, suchen 2014 Schutz vor den Terroristen des "Islamischen Staats". Viele junge jesidische Frauen werden Sklavinnen des IS. Zwei von ihnen berichten von Vergewaltigung und Brutalität und schildern ihre Flucht und die Rettung nach Deutschland, wo sie immer noch leben. Das Ziel der Dokumentation: Gerechtigkeit für die Opfer. Die beiden Frauen werden dabei von einem britischen Experten für Kriegsverbrechen unterstützt. Bis 23.05, Arte

22.35 THRILLER

Denn zum Küssen sind sie da (Kiss the Girls, USA 1997, Gary Fleder) Polizeipsychologe Alex Cross (Morgan Freeman) lässt sich nicht so leicht aus der Fassung bringen. Aber dann verschwindet seine Nichte Naomi spurlos. Er fährt nach Durham, dort wurde sie zum letzten Mal gesehen. Naomi ist das siebte Mädchen, das verschwunden ist, zwei wurden tot aufgefunden. Gemeinsam mit der Ärztin Kate macht sich Alex auf Tätersuche. Spannend. Bis 0.55, ATV 2

kiss the girls - trailer

22.55 UMWELTAKTION

Fisch ahoi! Das Meer braucht eine Pause Statt dem Kabeljau kommt der Waller in die Dose, nicht die Makrele, sondern der Weißfisch kommt aufs Steckerl: Ingo Pertramer, Florian Holzer und Thomas Nowak fischen im Süßwasser und verarbeiten wieder alles von Grund auf. Bis 23.30, ORF 1

23.05 DOKUMENTATION

Golda Meir – Ministerpräsidentin Über die fünf ereignisreichen Regierungsjahre der ersten und bisher einzigen Frau an der Spitze Israels. Fünf entscheidende Jahre, in denen die Weichen für den Verlauf des Nahostkonflikts gestellt wurden. Bis 0.00, Arte

0.00 BLINDE LIEBE

Eyes Wide Shut (UK/USA 1999, Stanley Kubrick) Angelehnt an Schnitzlers Traumnovelle sorgte der letzte Film Kubricks nicht nur wegen der Sexszenen, sondern auch wegen seiner Besetzung für Aufsehen. Das damals noch glücklichste aller Ehepaare (Nicole Kidman / Tom Cruise) durfte vor der Kamera seine Liebe zelebrieren. Das ist natürlich harter Stoff.

Bis 2.35, Servus TV

0.05 SERIE

Monaco Franze Wenn schon Lachzwang zum Faschingdienstag, dann so: Die Abenteuer des ewigen Stenz und seines Spatzls. Großes bayerisches Kulturgut, kann man nicht oft genug sehen. Bis 0.55, BR

Radiotipps für Dienstag:


13.00 GESPRÄCH

Punkt eins: Schulstreiks für den Klimaschutz Katharina Rogenhofer und Johannes Stangl, Aktivisten Fridays for Future, zu Gast bei Philipp Blom. Bis 13.55, Ö1

15.00 MAGAZIN

Connected mit Conny Lee: Elevate-Festival: Das 15. Elevate-Festival ist nach einer Vielzahl an Konzerten, DJ-Sets, Panels und Workshops zu Ende gegangen. Stargast Pamela Anderson in ihrer Funktion als Umweltaktivistin bescherte dem Festival diesmal breitenwirksame Aufmerksamkeit. Was bleibt von diesen fünf Tagen Diskurs und musikalischer Horizonterweiterung? / Interview: Lizzo. Mit ihrer Soul- und Rapstimme setzt sich Jefferson Melissa aka Lizzo aus den USA für Frauenrechte und Body Positivity ein. Im April erscheint ihr neues Album Cuz I Love You. Bis 19.00, FM4

18.25 REPORTAGE

Journal-Panorama: Streit um die Abtreibung In Deutschland ist wieder einmal eine heftige Debatte über den Schwangerschaftsabbruch im Gange. Bis 18.55, Ö1

19.05 MAGAZIN

Dimensionen: Designer – Typograf – Philosoph Was blieb von Otl Aicher?

Plätze, Straßen und Schulen tragen Otl Aichers Namen, vor allem in Süddeutschland. Das Erscheinungsbild der Lufthansa basiert noch heute auf seinen Entwürfen. Der Schriftzug der Küchenfirma Bulthaup stammt von ihm, ebenso das Maskottchen der Olympischen Sommerspiele in München 1972. Untrennbar verbunden mit Aicher ist die Hochschule für Gestaltung in Ulm, die er mitbegründete. Von Paul Lohberger. Bis 19.30, Ö1

23.03 MAGAZIN

Zeitton: Von Creatio zu Authentikos in Lockenhaus Kammermusikfest Lockenhaus – Rückblick und Vorschau. Bis 0.00, Ö1 (Doris Priesching, 5.3.2019)


  • Artikelbild
    foto: orf/peter kivovgrad
Share if you care.