Kein Scherz: "Kurier" startet am 1. April Satireportal "mit Schlag"

    3. März 2019, 14:59
    24 Postings

    Mit Pammesberger, Chmelar, Tartarotti, Braunrath

    Wien – Die Entwarnung für besorgte "Kurier"-Leserinnen und Leser: Karikaturist Michael Pammesberger ist nur auf Urlaub, daher erschien Donnerstag seine voerst letzte Zeichnung. Pammesberger bekommt sogar demnächst mehr zu tun, lässt "Kurier"-Chefredakteurin Martina Salomon auf STANDARD-Anfrage wissen: Sie plant ein Satireportal.

    "Kurier mit Schlag" soll am 1. April starten, "kein Scherz" versichert Salomon. Die vier "Galionsfiguren" (Salomon): Pammesberger, Dieter Chmelar, Guido Tartarotti und Birgit Braunrath. Einen Intro-Film hat der "Kurier" schon gedreht, Mitte März beginne der Probebetrieb.

    Viermal jährlich gibt es Auftritte der Protagonisten vor Publikum, der erste am 1. April zum Start der Seite. Salomon verspricht tägliche "Wuchteln" (das klingt vor allem nach Dieter Chmelar), ein wöchentliches Quiz und einen satirischen Wochenrückblick.

    Das Vorhaben ist als reines Digitalprojekt angelegt. Das Portal bekommt laut Salomon eine eigene Webseite. – Eine vorbeugende Sicherheitsmaßnahme, damit Google nicht gleich die ganze "Kurier"-Seite wegen der Satirebeiträge als Fake News-Adresse einordnet. (fid, 3.3.2019)

    • Michael Pammesbergers letzte Karikatur im "Kurier" – vor seinem Urlaub. Ab April ist er einer der Protagonisten eines neuen Satireportals der Zeitung.
      foto: faksimilie kurier pammesberger

      Michael Pammesbergers letzte Karikatur im "Kurier" – vor seinem Urlaub. Ab April ist er einer der Protagonisten eines neuen Satireportals der Zeitung.

    Share if you care.