Southampton fordert ManUnited lange, Arsenal verschenkt Derby-Sieg

    2. März 2019, 18:15
    83 Postings

    Hasenhüttl-Club verliert nach spätem Tor. City übernimmt Spitze. Gunners verpassen vierten Sieg in Serie

    London – Manchester City und Manchester United haben am Samstag in der englischen Fußball-Premier-League knappe Siege eingefahren. Die "Citizens" setzten sich auswärts gegen Bournemouth mit 1:0 durch und übernahmen damit zumindest bis Sonntag die Tabellenspitze, United gewann im Old Trafford ebenfalls mit viel Mühe gegen den von Ralph Hasenhüttl betreuten Abstiegskandidaten Southampton mit 3:2.

    Southampton verpasst Big Points

    Das Siegestor für die "Red Devils" erzielte in der 89. Minute Romelu Lukaku, der eine halbe Stunde zuvor schon zum zwischenzeitlichen 2:1 gescort hatte. Die Gäste waren durch Yann Valery (26.) in Führung gegangen, James Ward Prowse gelang in der 75. Minute das 2:2. Das dritte United-Tor ging auf das Konto von Andreas Pereira (53.). Paul Pogba vergab für die Gastgeber in der 94. Minute einen Elfmeter.

    Southampton liegt neun Runden vor Schluss weiterhin zwei Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz, weil Cardiff City in Wolverhampton 0:2 verlor. ManUnited wiederum schob sich an Arsenal vorbei auf Rang vier. Unter Ole Gunnar Solskjaer hält der Rekordmeister auf nationaler Ebene bei 13 Siegen und zwei Unentschieden.

    foto: reuters/carl recine
    Romelu Lukaku war gegen Southampton zweimal zur Stelle.

    City setzt Liverpool unter Druck

    Auch Stadtrivale Manchester City hatte gegen einen Underdog schwer zu kämpfen. Der Titelverteidiger kam auswärts gegen den Tabellenzwölften Bournemouth zu einem 1:0, für das Goldtor zeichnete Riyad Mahrez (55.) verantwortlich. Der Algerier war für den verletzten Kevin de Bruyne eingewechselt worden. Auch sein Clubkollege John Stones musste wegen einer Verletzung vorzeitig vom Platz, womit sich Citys Personalsorgen weiter verschärften.

    Immerhin gelang es dem Meister, Liverpool vor dem Auswärtsspiel gegen Everton unter Druck zu setzen. Die derzeit zwei Punkte zurückliegenden "Reds" benötigen am Sonntag im Merseyside-Derby einen Sieg, um wieder an die Spitze zurückzukehren.

    Spurs halten Erzrivalen auf Abstand

    Der FC Arsenal hat im Rennen um die Champions-League-Plätze einen wichtigen Punkt geholt. Die Gunners erkämpften sich ein 1:1 (1:0) beim Londoner Lokalrivalen Tottenham Hotspur, verpassten aber den vierten Sieg in Serie. Arsenal bleibt damit vier Zähler hinter den Spurs.

    Aaron Ramsey (16.) sorgte im Wembley-Stadion für Arsenals Führung. Spurs-Ass Harry Kane (74., Foulelfmeter) glich für die Hausherren aus. Pierre-Emerick Aubameyang (90.+1) scheiterte im Finish vom Punkt an Spurs-Goalie Hugo Lloris und vergab damit den möglichen Gunners-Sieg.

    foto: apa/afp/daniel leal-olivas
    Pierre-Emerick Aubameyang vergibt den Matchball für Arsenal.

    Arsenals Lucas Torreira flog wegen Fouls in der Nachspielzeit vom Platz. Die Spurs, am Dienstag Dortmunds Gegner im Achtelfinalrückspiel der Champions League, konnten die dritte Liga-Niederlage in Serie dank Kane noch abwenden.

    West Ham hat am späteren Abend einen 2:0-Heimsieg gegen Newcastle gefeiert. Der zuletzt krank gewesene Marko Arnautovic, Österreichs Fußballer des Jahres, wurde in der 70. Minute für den Mexikaner Chicharito eingewechselt. Die Treffer erzielten Declan Rice (7.) und Mark Noble (47.), der vom Elfmeterpunkt erfolgreich war. West Ham liegt in der Tabelle auf dem neunten Platz. (sid, APA, 2.3.2019)

    • Die Gunners haben zwei abholbereite Punkte mehr liegen gelassen, nur einen mitgenommen.
      foto: reuters/david klein

      Die Gunners haben zwei abholbereite Punkte mehr liegen gelassen, nur einen mitgenommen.

    • Harry Kane bedankte sich artig bei Spurs-Keeper Hugo Lloris.
      foto: apa/afp/ian kington

      Harry Kane bedankte sich artig bei Spurs-Keeper Hugo Lloris.

    Share if you care.