Chinesischer Handy-Hersteller Oppo drängt nach Deutschland

    1. März 2019, 12:41
    6 Postings

    Weltweit viertgrößter Smartphone-Hersteller expandiert weiter

    Der chinesische Smartphone-Hersteller Oppo will auch in Deutschland Fuß fassen. Derzeit liefen Studien zum Einstieg in weitere europäische Märkte, sagte der Chef des Auslandsgeschäfts, Alen Wu auf einer Branchenmesse in Barcelona. Neben Deutschland gehörten auch Rumänien, Bulgarien und die Ukraine dazu.

    Viele Interessenten

    "In den vergangenen Tagen haben wir sehr viele Gespräche mit Anbietern und Einzelhändlern geführt." Sie seien alle an einer Zusammenarbeit mit Oppo interessiert. Seit Anfang 2018 habe Oppo zehn neue Märkte erschlossen, darunter Spanien und Großbritannien.

    Oppo ist dem Analysehaus Gartner zufolge der weltweit viertgrößte Smartphone-Hersteller mit 31,6 Millionen verkauften Geräten im vierten Quartal 2018 und einem Marktanteil von 7,7 Prozent.

    Zehnfach-Zoom und Falthandy

    Am MWC in Barcelona hat das Unternehmen ein Kamera-System für Smartphones vorgestellt, mit dem zehnfacher optischer Zoom möglich ist. Ein entsprechendes Handy soll noch in der ersten Jahreshälfte erscheinen. Oppo arbeitet außerdem auch an einem faltbaren Smartphone. (APA, red, 01.03.2019)

    Links

    Oppo

    • Das R17 Pro ist eines der aktuellen Smartphone-Modelle von Oppo.
      foto: oppo

      Das R17 Pro ist eines der aktuellen Smartphone-Modelle von Oppo.

    Share if you care.