Bikergang besprach Mordanschlag über RTL-Teletext-Chat

    1. März 2019, 10:59
    162 Postings

    In einem deutschen Prozess wegen versuchten Mordes sorgen Aussagen über die Kommunikation der Verdächtigen für Aufsehen

    Mitglieder der einstigen Bikergang Mongols sollen auf einen bizarren Kommunikationskanal zurückgegriffen haben, um Informationen zu einem geplanten Mordanschlag auf einen Hells-Angels-Boss zu übermitteln: nämlich auf die Chatfunktion des RTL-Teletexts. Das geht aus einem Gerichtsverfahren wegen versuchten Mordes hervor, das derzeit läuft. Das Landeskriminalamt (LKA) hat die Theorie entwickelt, dass die Bikerin Lisa Melina S. zwei Chatnachrichten über den RTL-Teletext versandt hat, damit ihr im Gefängnis sitzender Freund Arasch J. diese empfangen konnte.

    "Ich habe das schönste Kleid gefunden"

    Bei den zwei Chats vom User "Lixyz" handelt es sich laut LKA um codierte Nachrichten. Die erste lautet: "Ich habe das schönste Kleid gefunden", darauf folgte: "Ich muss noch meine Freundin abholen." Anschließend soll Lisa S. laut Staatsanwaltschaft mit einem unbekannten Beifahrer zum Millerntorplatz in Hamburg gefahren sein, wo der Beifahrer auf den Bentley des Hells Angels Dariusz F. schoss. Dieser sitzt seither im Rollstuhl.

    Klandestine Kommunikation

    Der RTL-Teletext soll sich für die klandestine Kommunikation geeignet haben, da Arasch J. im Gefängnis fernsehen kann. Der Teletext bietet die Möglichkeit, per SMS Nachrichten zu schicken, die dann über ein TV-Gerät abgerufen werden können. Es handelt sich dabei um ein Relikt aus den 1990er-Jahren, mittlerweile sind naturgemäß andere Anwendungen populärer. Der Prozess zeigt aber, dass man mit dem Rückgriff auf derartige Methoden der polizeilichen Überwachung ein Schnippchen schlagen kann.

    Katz und Maus

    Vor dieser Problematik stehen auch Terrorermittler. Sie befinden sich in einem Katz-und-Maus-Spiel mit Verdächtigen, die von Anwendung zu Anwendung wechseln. Zeitweise hieß es etwa, Terroristen würden über die Chatfunktionen von Onlinespielen kommunizieren. Dann vermuteten Ermittler wiederum, dass verschlüsselte Anwendungen zugunsten von unverdächtigen Angeboten fallengelassen wurden. Ein Vorfall mit Teletext-Chats ist bislang nicht bekannt. (red, 1.3.2019)

    Link

    Focus

    • Über den RTL-Teletext kann man chatten. Das wussten offenbar auch die Hells Angels.
      foto: screenshot

      Über den RTL-Teletext kann man chatten. Das wussten offenbar auch die Hells Angels.

    Share if you care.