Kraft gewinnt Quali auf der Normalschanze

    28. Februar 2019, 18:21
    24 Postings

    Vor Kobayashi und Stoch

    Seefeld – Titelverteidiger Stefan Kraft hat sich in der Qualifikation für den Skisprung-Normalschanzenbewerb bei der Nordischen WM in Seefeld in bester Form präsentiert. Der 25-Jährige sprang am Donnerstag mit 106 Metern zwar nicht die Tageshöchstweite, hatte mit 130,9 Punkten am Ende aber die Nase vorne.

    Der Japaner Ryoyu Kobayashi (127,5 Punkte/108,5 Meter) und der Pole Kamil Stoch (126,1/107,0) landeten dahinter. Eine gute Leistung zeigte auch Michael Hayböck, der nach einem 101-Meter-Sprung Rang sechs (120,3) belegte. Daniel Huber als 13. (115,5/101,0) und Philipp Aschenwald als 19. (112,0/99,5) landeten auch noch unter den Top 20. Für den Bewerb am Freitag (16.00 Uhr/live ORF eins) konnte sich auch Jan Hörl qualifizieren, der 37. (96,2/93,5) wurde.

    Für die ÖSV-Skispringer geht es da um die vierte Medaille bei den laufenden Titelkämpfen nach Team-Silber von der Großschanze, Team-Damen-Silber sowie Bronze von Daniela Iraschko-Stolz im Einzel (jeweils Normalschanze). (APA, 28.2.2019)

    • Stefan Kraft ist damit ein klarer Medaillenkandidat.
      foto: apa/georg hochmuth

      Stefan Kraft ist damit ein klarer Medaillenkandidat.

    Share if you care.