Schauspielerin Lisa Sheridan mit 44 Jahren gestorben

    3. März 2019, 21:12
    23 Postings

    Spielte in Serien wie "CSI: Miami" – Todesursache unbekannt – Manager schließt Suizid aus

    Die amerikanische Schauspielerin Lisa Sheridan ist im Alter von nur 44 Jahren überraschend verstorben. Serienschauern ist Lisa Sheridan wohlbekannt: In "CSI: Miami" spielte sie Kathleen Newberry, die Ehefrau eines früheren Gefängnisaufsehers, in "Invasion" war sie die investigative Reporterin Larkin Groves, die Rolle der Ärztin Theresa Sanchez übernahm sie in "Journeyman – Der Zeitspringer". Weitere Auftritte hatte sie in "Halt and Catch Fire", "Navy CIS" und zuletzt im Film "Strange Nature".

    "Furchtbarer Verlust"

    Sheridans Manager Mitch Clem bestätigt den Tod, berichtet "Deadline Hollywood". Sie sei zu Hause in New Orleans gestorben, die Todesursache sei nicht bekannt: "Wir warten auf die Gerichtsmediziner. Wir wurden durch diesen schrecklichen Verlust völlig überrascht und sind am Boden zerstört."

    Gerüchte, wonach Sheridan ihrem Leben selbst ein Ende gesetzt habe, weist Clem zurück: "Die Familie hat eindeutig bestätigt, dass es sich hier um keinen Suizid handelt. Gegenteilige Gerüchte sind zu hundert Prozent unbegründet." (red, 28.2.2019)

    Share if you care.