Demonstrierende Journalisten in Algerien festgenommen

    28. Februar 2019, 12:20
    posten

    Proteste gegen Einschränkung der Berichterstattung

    Algier – Die Polizei in Algerien hat am Donnerstag mehrere Journalisten festgenommen, die gegen "die Zensur" auf die Straße gegangen waren. Die etwa ein Dutzend betroffenen Journalisten beteiligten sich an einer Kundgebung von rund hundert algerischen Medienvertretern im Zentrum der Hauptstadt Algier, wie eine AFP-Reporterin berichtete.

    Die Kundgebung richtete sich gegen die den Medien auferlegten Beschränkungen bei der Berichterstattung über die aktuellen Proteste gegen eine weitere Amtszeit von Staatschef Abdelaziz Bouteflika.

    Bouteflika steht seit bald 20 Jahren an der Spitze des nordafrikanischen Staates. Dass der 81-Jährige bei der Wahl am 18. April erneut antritt, obwohl er sich seit einem Schlaganfall vor sechs Jahren weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat und im Rollstuhl sitzt, hatte in den vergangenen Tagen tausende Algerier auf die Straßen getrieben. (APA, 28.2.2019)

    Share if you care.