Promotion - entgeltliche Einschaltung

    Ein Studium als Antwort auf die steigende Lebenserwartung

    4. März 2019, 00:00

    Steigende Lebenserwartung – Das Bachelorstudium "Aging Services Management" an der Ferdinand Porsche FernFH reagiert auf die neuen Anforderungen der immer älter werdenden Bevölkerung.

    2030 sind 23 Prozent der Menschen in Österreich älter als 65, im Jahr 2100 schon 30 Prozent, Tendenz weiter steigend, prognostiziert die Statistik Austria. Das verändert die gesellschaftliche Struktur, das schafft neue Herausforderungen und wirft Fragen auf, z.B.: Wie kann eine älter werdende Gesellschaft den Alltag lange unabhängig und komfortabel bewältigen? Hier kommen etwa technische Assistenzsysteme – AAL (Ambient Assisted Living) – zum Einsatz, die durch die Unterstützung bei Alltagstätigkeiten ein möglichst selbstbestimmtes und bequemes Leben im Alter zulassen.

    Der Bachelorstudiengang Aging Services Management der Ferdinand Porsche FernFH ist genau auf diese neuen Herausforderungen ausgerichtet: AAL kombiniert mit weiteren Fachgebieten aus dem Gesundheits- und Sozialwesen, abgerundet mit gezielten Managementkompetenzen, qualifiziert die Studierenden für Management- und Schnittstellenfunktionen in Einrichtungen und Unternehmen, die sich eine höhere Lebensqualität im Alter zum Ziel gesetzt haben. Der Studiengang führt demografische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Aspekte zusammen und vereint sie zu einem in Österreich einzigartigen Fernstudium.

    "Es gibt wenige Personen, die in diesem Bereich ausgebildet sind", weiß Armin Schmidthaler. Der diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger will sich künftig professionell mit dem Älterwerden und all den Herausforderung diesbezüglich auseinandersetzen, er strebt eine Karriere im Management an: "Genau deshalb habe ich mich für diesen Studiengang entschieden."


    Aging Services Management | Bachelor
    Die nächsten Infoabende:

    - 08. April 2019, 18:30 Uhr (Online-Infoabend via Skype)
    - 21. Mai 2019, 18:30 Uhr (Online-Infoabend via Skype)

    >> Mehr Informationen…

    • Artikelbild
    Share if you care.