Kopf von irischer Kreuzritter-Mumie gestohlen

    27. Februar 2019, 11:21
    17 Postings

    Erzbischof von Dublin: "Ich bin schockiert"

    Dublin – Zu einem ungewöhnlichen Fall von Vandalismus und Diebstahl ist es in der St. Michan's Church von Dublin gekommen: Unbekannte haben den Kopf einer 800 Jahre alten Mumie abgetrennt und gestohlen. Der Schädel sei im Laufe des Wochenendes aus der Krypta gestohlen worden, teilte Erzdiakon David Pierpoint mit. Ein Guide habe das Verbrechen bemerkt, als er das Gotteshaus am Montagnachmittag für Besucher öffnete.

    Bei der Mumie soll es sich um die sterblichen Überreste eines Kreuzritters gehandelt haben. Auch andere Mumien sollen in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Nach Angaben des Erzdiakons wurde die Kirchengruft im Jahr 1996 schon einmal zum Schauplatz von Vandalismus. Damals drangen Teenager in die Krypta ein und spielten mit den Köpfen von Mumien Fußball.

    Nicht mehr zugänglich

    Nach dem neuerlichen Vorfall machen sich die Verantwortlichen nun Sorgen um den Erhaltungszustand der Mumien, die durch die Umweltbedingungen in der Krypta konserviert blieben. Man werde die Krypta nun schließen müssen, so dass sie auch nicht länger für Besucher zugänglich sei, sagte Pierpoint.

    Die irische Polizei bestätigte den Einbruch in der Kirche. Der Erzbischof von Dublin, Michael Jackson, zeigte sich erschüttert über den Vorfall. "Ich bin schockiert, dass jemand so eine alte Begräbnisstätte ins Visier nimmt und die sterblichen Überreste derjenigen, die dort liegen, schändet." (APA, red, 27. 2. 2019)

    Share if you care.