ORF-Reportagesendung "Dok eins" wird auf Donnerstag verlegt

    26. Februar 2019, 11:53
    4 Postings

    Die 34 für heuer geplanten Ausgaben werden im Wochenrhythmus ausgestrahlt

    Wien – Öfter und an einem neuen Termin: Die fürs Frühjahr geplante Reform von ORF 1 bringt laut "TV Media" auch für das Reportagemagazin "Dok eins" einige Neuerungen. Demnach rückt die Sendung von Mittwoch auf Donnerstag. Insgesamt seinen für heuer 34 Ausgaben geplant, die Hälfte davon Eigenproduktionen, die andere zugekauft.

    Präsentiert wird das Format ab dem Neustart am 14. März wöchentlich, und zwar abwechselnd von zwei Moderatoren: Neben Hanno Settele ist künftig auch ORF-1-Moderatorin Lisa Gadenstätter im Einsatz. Während Settele mit dem Thema "Dirty Hanno – Umweltsünder wider Willen" loslegt, plant Gadenstätter laut "TV Media" eine Reihe über Bildung.

    Die wöchentliche Programmierung von "Dok eins" sei ein "erster Schritt der Etablierung eines neuen Info-Tages in ORF 1", wird Programmplaner Roman Rinner zitiert. (red, 26.2.2019)

    Share if you care.