Schwangerschaftsabbruch: Wie ging es Ihnen bei der Entscheidung?

    User-Diskussion26. Februar 2019, 12:48
    54 Postings

    Eine Bürgerinitiative fordert gesetzliche Änderungen bei Schwangerschaftsabbrüchen. Standen Sie schon einmal vor der Entscheidung, einen Abbruch vornehmen zu lassen? Fühlten Sie sich dabei gut informiert und beraten?

    Die Debatte über Schwangerschaftsabbrüche entfacht erneut. Die Bürgerinitiative #Fairändern rüttelt dabei an einer wichtigen Errungenschaft der Frauenbewegung: dem Recht, über den eigenen Körper zu bestimmen. Die Initiative will neben einer verpflichtenden Bedenkzeit vor einem Abbruch auch Spätabbrüche verbieten. Darin sieht "orwell1984" vor allem ein Problem:

    Auch in Deutschland wird derzeit eine Debatte über Schwangerschaftsabbrüche geführt. Dort geht es darum, wie Ärztinnen und Ärzte über Abbrüche informieren dürfen. Gesundheitsminister Jens Spahn will außerdem Folgen von Abtreibungen für Frauen untersuchen lassen. Diese umstrittene Studie soll fünf Millionen Euro kosten.

    Was in der Debatte oft mitschwingt, ist, dass Schwangerschaftsabbrüche leichtfertig gemacht würden. Was aber bedeutet es, vor der Entscheidung zu stehen, ob man das Kind bekommen möchte oder sich für einen Schwangerschaftsabbruch entscheidet? Wie fühlen sich Frauen in dieser Situation unterstützt und informiert? Was brauchen Frauen in dieser Lage vor allem? Und was würde das Verbot von Spätabbrüchen für Frauen und Familien bedeuten?

    Stimmen aus dem Forum

    Im STANDARD-Forum berichten Frauen über ihre persönlichen Erfahrungen. Posterin "leises_stimmchen" berichtet, dass die Entscheidung eben nicht leichtfertig gefallen ist:

    Userin "huluhulu" fordert mehr Unterstützung für Frauen, egal wie sie sich entscheiden:

    Posterin "zabia" berichtet von ihren Erfahrungen in den 70er-Jahren:

    Abschreckende und unsachliche Informationen über Schwangerschaftsabbrüche hat Userin "DollyTheSheep" im Religionsunterricht bekommen:

    Wie stehen Sie zu der Debatte, Spätabbrüche zu verbieten?

    Waren Sie schon einmal in der Situation, über einen Schwangerschaftsabbruch innerhalb der Fristenregelung oder später zu entscheiden? Wo haben Sie sich informiert, und haben Sie die Informationen brauchbar gefunden? Gibt es in Ihrer Umgebung überhaupt die Möglichkeit, sich über Schwangerschaftsabbrüche zu informieren und beraten zu lassen sowie Abbrüche vornehmen zu lassen? (haju, 26.2.2019)

    • Information, Entstigmatisierung, Unterstützung: Was wünschen sich Frauen, die vor der Entscheidung eines Schwangerschaftsabbruchs stehen, vor allem?
      foto: apa/herbert pfarrhofer

      Information, Entstigmatisierung, Unterstützung: Was wünschen sich Frauen, die vor der Entscheidung eines Schwangerschaftsabbruchs stehen, vor allem?

    Share if you care.