Karfreitag: Schönborn sieht noch nicht optimale Lösung

    24. Februar 2019, 22:43
    5 Postings

    Regierung soll mit Sozialpartnern und Religionsvertretern in Dialog treten

    Wien – Kardinal Christoph Schönborn hält das bisherige Vorhaben der Regierung zum freien Karfreitag für "noch nicht ausgereift". In der "ZiB2" Sonntagabend meinte der Wiener Erzbischof, dass die optimale Lösung noch nicht gefunden sei. Gemäß Plänen der Koalition soll der Karfreitag erst ab 14 Uhr frei sein, dafür für alle. Bisher war dieser Oster-Tag für evangelische und altkatholische Arbeitnehmer Feiertag.

    Für Schönborn ist "ein Freitagnachmittag nicht wirklich ein halber Feiertag". Denn Freitagnachmittag arbeiteten die meisten Menschen nicht mehr. Der Kardinal empfiehlt der Regierung, mit Sozialpartnern und Religionsgemeinschaften noch einmal in Dialog zu treten. (APA, 24.2.2019)

    Share if you care.