Irans Marine spielt in der Straße von Hormus Krieg

    Video24. Februar 2019, 12:13
    274 Postings

    Marschflugkörper und U-Boote: Das Regime lässt seine Muskeln spielen. Die Seeroute gilt als wirtschaftlich hoch bedeutend

    Die iranische Marine hat nach eigenen Angaben am Sonntag "erfolgreich" einen Marschflugkörper von einem U-Boot nahe der umstrittenen Straße von Hormus aus abgefeuert.

    der standard
    Gudrun Harrer erklärt die Straße vom Hormus.

    Die Militärübung gilt deshalb als heikel, weil das Regime in Teheran in der Vergangenheit mit einer Sperrung der wirtschaftlich bedeutenden Meeresenge gedroht hat, sollten die USA mittels Sanktionen den iranischen Ölexport einschränken.

    foto: iranian navy office / afp
    Die iranische U-Boot-Flotte in voller Aktion.

    Mehr als 100 iranische Schiffe sollen an der drei Tage dauernden Militärübung teilgenommen haben. Auch das neue, im Land gebaute U-Boot Fateh, zu Deutsch: Eroberer, verfügt einem Kommuniqué der Armee zufolge über die Fähigkeit, Marschflugkörper abzufeuern.

    foto: photo by - / iranian navy office / afp
    Raketen werden in den Wind geschossen.

    Während die USA, die sich unlängst aus dem Atomdeal mit Teheran zurückgezogen haben, und europäische Länder, die daran festhalten, besorgt über das Raketenprogramm des iranischen Regimes äußern, beteuert Teheran stets den defensiven Charakter desselben. (red, Reuters, 24.2.2019)

    Share if you care.