Youtube verliert Werbebuchungen wegen pädophiler Kommentare

    21. Februar 2019, 12:33
    4 Postings

    Disney, Nestlé, Dr. Oetker und Epic Games sind unter den Kunden, die vorläufig keine Spots auf der Videoplattform schalten

    Große Unternehmen wie Disney, Nestlé, Dr. Oetker und der Videospielmacher Epic Games haben ihre Buchungen bei Youtube ausgesetzt. Der Grund ist ein Video des Bloggers Matt Watson, mit dem dieser auf pädophile Aktivitäten auf dem Videoportal hingewiesen hat. Zwar verletzen die betroffenen Videos, die junge Mädchen unter anderem bei Gymnastikübungen zeigen, nicht die Bestimmungen von Youtube. Allerdings haben sich die Kommentare darunter zu einem Anziehungspunkt von Pädophilen entwickelt, wird kritisiert.

    So haben User Zeitmarken an bestimmten Stellen der Videos gesetzt oder mit sexuell suggestiven Emojis versehen. Laut einem Bericht der "New York Times" hat Chi Hea Cho, eine Sprecherin der Youtube-Mutter Google, mittlerweile erklärt, dass Accounts und Kanäle mit verstörenden Kommentaren gelöscht und illegale Aktivitäten den Behörden gemeldet wurden. Außerdem sei die Kommentarfunktion bei Millionen Videos mit Minderjährigen deaktiviert worden. (red, 21.2.2019)

    Share if you care.