Fitch prüft Herabstufung Großbritanniens wegen Brexit-Unsicherheit

    20. Februar 2019, 23:00
    2 Postings

    US-Ratingagentur vergibt "Watch Negativ"

    New York – Fitch prüft wegen des ungewissen Ausgangs der Brexit-Verhandlungen eine Herabstufung des britischen "AA"-Ratings. Die jüngsten politischen Entwicklungen und die immer knapper werdende Zeit bis zum Austrittstermin am 29. März machten einen ungeregelten EU-Austritt immer wahrscheinlicher, erklärte die US-Ratingagentur am Mittwochabend.

    Fitch setzte deshalb das Rating für Großbritannien auf "Watch Negativ" und deutete damit eine mögliche bevorstehende Herabstufung der Bonität des Landes an. Ein "No Deal"-Brexit würde zumindest kurzfristig die Aussichten für Wirtschaft und Handel in Großbritannien erheblich stören, ergänzten die Experten. Zudem habe sich das britische Wirtschaftswachstum in den vergangenen Monaten abgeschwächt.

    Übergangsfrist entfällt

    Bei einem ungeregelten Brexit ohne Vertrag würden die vereinbarte Übergangsfrist bis Ende 2020 und die Eckpunkte für eine enge Handels- und Sicherheitspartnerschaft entfallen. Die Wirtschaft befürchtet für diesen Fall Verwerfungen, unter anderem wegen langwieriger Zollkontrollen an den Grenzen. Das wollen beide Seiten unbedingt vermeiden. (APA/Reuters, 20.2.2019)

    Share if you care.