605.000 sahen "M – Eine Stadt sucht einen Mörder"

    18. Februar 2019, 11:46
    46 Postings

    Rosamunde Pilchers "Erdbeeren im Frühling" kam parallel dazu auf 556.000 Zuseher

    Eine mysteriöse Kindermordserie in Wien stand am Sonntag im Hauptabendprogramm des ORF in direkter Konkurrenz zur verlässlich immer wieder heilen Welt Rosamunde Pilchers: Mit 605.000 Zusehern und einem Marktanteil von 18 Prozent hatte die erste Folge von David Schalkos "M – Eine Stadt sucht einen Mörder" die Nase vorne. Auch die gleich im Anschluss um 21 Uhr gesendete zweite Folge des sechsteiligen Serienremakes von Fritz Langs Filmklassiker "M" brachte es mit 585.000 Zuschauern auf einen Marktanteil von 18 Prozent.

    superfilmwien
    Trailer zu "M – Eine Stadt sucht einen Mörder".

    Rosamunde Pilchers "Erdbeeren im Frühling" kam zur gleichen Zeit wie die "M"-Premiere auf 556.000 Zuseher. Die Österreich-Premiere der Verfilmung einer Kurzgeschichte der am 6. Februar verstorbenen Erfolgsautorin lag damit bei einem Marktanteil von 16 Prozent. (red, 18.2.2019)

    • Immer die Kamera zur Hand: Udo Kier in David Schalkos "M – Eine Stadt sucht einen Mörder".
      foto: orf/ingo pertramer

      Immer die Kamera zur Hand: Udo Kier in David Schalkos "M – Eine Stadt sucht einen Mörder".

    Share if you care.