Tausende Lehrer im Irak streiken für Reformen

    17. Februar 2019, 11:15
    2 Postings

    Sie fordern neue Schulen und Gehaltserhöhungen

    Bagdad – Im Irak sind am Sonntag Tausende Lehrer in einen landesweiten Streik getreten, um für eine Reform des Bildungssystems zu protestieren. Die Regierung müsse unter anderem neue Schulen bauen und die Löhne für Lehrer erhöhen, forderte Abbas al-Sudani von der irakischen Lehrergewerkschaft. Die Infrastruktur müsse verbessert werden, viele Schüler müssten während des Unterrichts auf dem Boden sitzen.

    Im ganzen Land protestierten Lehrer und Schüler außerhalb der Schulen für die Verbesserungen im Bildungssektor. Der Irak benötigt nach eigenen Angaben mehr als 88 Milliarden US-Dollar für den Wiederaufbau. Die irakische Regierung hatte im Dezember 2017 den Sieg über die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) erklärt. (APA, 17.2.2019)


    Share if you care.