Hightech-Bett von Ford schützt gegen Landraub auf der Matratze

    13. Februar 2019, 18:06
    58 Postings

    Wer sich auf die Seite des Gegenübers wälzt, wird per Förderband retour geholt

    Es ist das oft unausgesprochene Problem vieler Paare: Der stille, nächtliche Kampf um den Platz im Bett. Ausgerechnet Autohersteller Ford hat nun eine technische Lösung parat, die ein friedliches Ende des schwelenden Konflikts auf der Matratze verspricht.

    Das Unternehmen hat ein Bett entwickelt, das gegen Landnahme auf der anderen Hälfte der Matratze vorgeht. Wer sich – bewusst oder unbewusst – über die Grenze wälzt und seinen Partner mit dem Rücken an die Bettkante drängt, wird vom Bett automatisch zurück auf seine angestammte Seite geholt.

    ford europe

    Keine Serienproduktion

    Dabei hat man sich von Spurhalte-Assistenten in den eigenen Autos inspirieren lassen, so Ford. Die technische Umsetzung basiert allerdings auf Drucksensoren und Matratzen mit integriertem Förderband. Dieses zieht den Eroberer zurück in sein Territorium und die verdrängte Person wieder in die Mitte des eigenen Schlafplatzes.

    Wer nun darauf hofft, die Hightech-Liegegelegenheit künftig beim Autohändler seiner Wahl erwerben zu können, muss leider enttäuscht werden. Nach aktuellem Stand bleibt es beim Prototypen, eine Serienproduktion ist nicht angedacht. (red, 13.02.2019)

    Links

    Ford

    Share if you care.