"Ehe für alle" keine persönliche Option für Wolfgang Joop

    13. Februar 2019, 11:23
    38 Postings

    "Zwei ältere Herren vorm Traualtar? Finde ich grotesk"

    Hamburg – Für Wolfgang Joop, 74, ist die "Ehe für alle" keine persönliche Option. "Wenn man 40 Jahre mit jemandem den Alltag geteilt hat, die Karrieren begleitet hat, ist der romantische Akt nicht so wichtig wie der rationale", sagte der deutsche Designer laut einer Vorausmeldung der Zeitschrift "Gala" über sich und seinen Partner Edwin Lemberg. "Zwei ältere Herren vorm Traualtar? Finde ich grotesk."

    Dagegen war ihm die Verpartnerung 2013 ausgesprochen wichtig. "Das war eher eine Vernunftsentscheidung. Wenn man so lange zusammenlebt wie wir, gibt es viele Dinge, die man auch für den anderen beschützen möchte", sagte Joop in dem "Gala"-Interview.

    Mit seinem Lebenspartner wohnt Wolfgang Joop auf einem Gut bei Potsdam in einem größeren Familienverbund. "Hinterm Gartenzaun lebt meine Ex-Frau Karin, die ich nun mehr als 50 Jahre kenne. Zudem lebt meine Tochter Florentine mit ihren Kindern hier. So habe ich auch noch einen Jugend-Club, der mich fit hält." (Apa, 13.2.2019)

    • Der deutsche Designer Wolfgang Joop hat sich mit der Gala ausgesprochen.
      foto: apa/hans punz

      Der deutsche Designer Wolfgang Joop hat sich mit der Gala ausgesprochen.

    Share if you care.