Herzogin Meghan inspirierte Kampagne mit Bananen-Botschaften

    12. Februar 2019, 18:19
    21 Postings

    Hatte auf Obst aufmunternde Nachrichten an Prostituierte geschrieben

    Herzogin Meghan (37) hat mit ihren aufmunternden Botschaften auf Bananenschalen zu einer Kampagne im Kurznachrichtendienst Twitter inspiriert. Die Ehefrau von Prinz Harry (34) hatte kürzlich die Wohltätigkeitsorganisation One25 in Bristol besucht. Die Einrichtung kümmert sich um Sexarbeiterinnen und hilft ihnen, einem Leben geprägt von Gewalt, Armut und Sucht zu entkommen.

    "Du bist wertvoll"

    Beim Packen von Essenspaketen entschied Meghan spontan, die gelben Beeren mit positiven Botschaften an die Prostituierten zu beschriften – etwa "du bist wertvoll" und "du bist mutig". Inspiriert von dieser Idee, rufen die Ehrenamtlichen von One25 ihre Follower auf Twitter jetzt dazu auf, selbst Fotos von ermutigenden Bananen-Botschaften (#bananamessaging) zu teilen. Damit will die Wohltätigkeitsorganisation auf die Situation der Sexarbeiterinnen aufmerksam machen.

    Die Mitarbeiter von One25 waren begeistert, dass Harry und Meghan die Organisation besuchten. "Wir hoffen, dass sich mehr Menschen dafür entscheiden, unsere Arbeit zu unterstützen", so die Geschäftsführerin der Einrichtung, Anna Smith. (APA, 12.02.2019)

    Links

    One25

    Share if you care.