Grammy Awards: Die besten Looks

Ansichtssache11. Februar 2019, 11:23
144 Postings

In Los Angeles wurden die 61. Grammys verliehen, die Oscars der Musikbranche. Neben den Kategorien waren Fans wieder besonders scharf auf die Outfits der Stars

foto: apa/afp/robyn beck

Frauenpower auf der Bühne: Host Alicia Keys (Mi.) mit ihrer Entourage. Lady Gaga, Jada Pinkett Smith, Ex-First-Lady Michelle Obama (in einem Zweiteiler von Sachin & Babi) und Jennifer Lopez (in Ralph & Russo, v. li.).

1
foto: apa/afp/valerie macon

Schon vor der Gala überzeugte die Singer-Songwriterin im langen roten Kleid von Armani Privé mit Glitzerkette.

2
foto: apa/afp/valerie macon

Rapperin Cardi B kam als Perle in einer Auster (von Thierry Mugler aus dem Jahr 1995) und angelte sich den Grammy für das beste Rap-Album. Ach ja, Offset war auch dabei.

3
foto: apa/afp/valerie macon

Die britische Künstlerin Dua Lipa fuhr im silbernen Kleid von Versace vor, das so lang war, dass es eine eigene Begleitung bekam. Und sie nahm den Grammy für die beste neue Künstlerin gleich mit.

4
foto: apa/afp/valerie macon

Miley Cyrus pfiff aufs Kleid und kam im schicken Hosenanzug von Mugler inklusive Ausschnitt bis (fast) zum Bauchnabel.

5
foto: jordan strauss/invision/ap

Wenn es einer tragen kann, dann er: US-Rapper Post Malone im Elvis-inspirierten Cowboy-Outfit. Geglitzert hat's.

6
foto: reuters/lucy nicholson

Ikonisch: Jennifer Lopez (li.) und Lady Gaga in hellen Tönen, eine mit Hut (Ralph & Russo), die andere ohne. Die ohne Hut sackte gleich drei Trophäen ein und kam im Kleid von Céline by Hedi Slimane.

7
foto: apa/afp/frederic j. brown

Leon Bridges, Gewinner der Kategorie "Beste traditionelle R&B-Performance", im gelben texanischen Western-Outfit des jungen New Yorker Labels Bode.

8
foto: reuters/lucy nicholson

Bis oben hin zu, trotzdem sexy unterwegs: Camila Cabello kam im glitzernd-pinken Kleid von Armani Privé.

9
foto: reuters/lucy nicholson

Ausgefallener wird's heute nicht mehr: Fantastic Negrito.

10
foto: reuters/lucy nicholson

Griechischer Kitsch in Reinform: Angela Aguilar in einem Meer aus Blau und Weiß.

11
foto: apa/afp/valerie macon

K-Pop mit bunter Haarpracht: Die Boyband BTS kam dezent in Schwarz. Bis auf die Haare eben.

12
foto: jordan strauss/invision/ap

Klassisch, romantisch und schick: Musikerin Kacey Musgraves zog mit ihrer Auswahl von Valentino viele Blicke auf sich. Und den Award für das beste Album des Jahres.

13
foto: reuters/lucy nicholson

Beck ist nicht nur wegen der Sonnenbrille und des gemusterten Anzugs eine coole Socke.

14
foto: apa/afp/valerie macon

US-Schauspielerin Tracee Ellis Ross überzeugte im grünen Anzug von Ralph & Russo und dem passenden Ohrschmuck.

15
foto: apa/afp/frederic j. brown

Sänger Jack Antonoff gewann den Grammy für den besten Rock-Song. Und war im Anzug von Prada gekleidet.

16
foto: jordan strauss/invision/ap

Schauspieler Evan Ross und Sängerin Ashlee Simpson (im Stück von Georges Chakra) scheuten beide nicht vor ein bisschen Bling-Bling zurück.

17
foto: reuters/lucy nicholson

Manchmal sagt ein Kleid mehr als viele Worte: Trump-Unterstützerin Joy Villa in einem "Mauer"-Kleid.

18
foto: jordan strauss/invision/ap

Spitze Schultern und der Hut schräg auf dem Kopf: Sängerin Janelle Monáe war anders, dafür umso beeindruckender in Jean Paul Gaultier auf dem roten Teppich unterwegs.

19
foto: jordan strauss/invision/ap

Auch Singer-Songwriter Charlie Puth macht in Prada eine verdammt gute Figur. Selbst wenn der Kragen nicht richtig sitzt. (poll, 11.2.2019)


Mehr zum Thema:

20
    Share if you care.