KPÖ will fix bei EU-Wahl antreten

    10. Februar 2019, 16:09
    76 Postings

    Die Griechin Katerina Anastasiou soll Spitzenkandidatin werden

    Wien – Die KPÖ hat ihr bundesweites Antreten bei der EU-Wahl fixiert. Spitzenkandidatin soll die 35-jährige griechische Staatsbürgerin Katerina Anastasiou sein, teilte die Partei am Sonntag mit. Die Liste nennt sich diesmal "KPÖ Plus – European Left – Offene Liste". Mit dem Sammeln von Unterstützungserklärungen soll am 12. März begonnen werden.

    Anastasiou kam im Alter von 20 Jahren nach Wien, wo sie seither lebt und arbeitet. Seit 2015 ist sie für transform!europe, Netzwerk von 32 europäischen Organisationen und anerkannte politische Stiftung der Partei der Europäischen Linken, tätig. "Ich stelle mich zur Wahl, weil ich in den letzte Jahre persönlich erleben konnte, wie das gesellschaftliche Klima vergiftet wird, rassistische Angriffe alltäglich werden", kommentierte sie ihr Engagement bei der EU-Wahl.

    Die Kommunisten waren bisher bei allen EU-Wahlen dabei – allein oder in Bündnissen, 2004 als Linke, 2014 mit den Piraten, Wandel und Ex-Martin-Mandatar Martin Ehrenhauser als "Europa anders". Ins EU-Parlament geschafft hat es die KPÖ aber nie. (APA, 10.2.2019)

    Share if you care.