Student baute sich Armprothese aus Legosteinen

    9. Februar 2019, 17:10
    30 Postings

    David Aguilar stellt auf seinem Youtube-Kanal seine aktuellsten robotischen Gliedmaßen vor

    David Aguilar, ein Biotechnologiestudent, nutzt bereits seine vierte Version einer Armprothese – bestehend aus Legosteinen. Das erzählt der 19-Jährige Spanier der Nachrichtenagentur Reuters. Legosteine waren einst sein Lieblingsspielzeug, weswegen er die erste Version einer Prothese bereits mit neun Jahren erfand. Mittlerweile haben aktuellere Modelle mehr Bewegungsmöglichkeiten und verbessern sich stetig.

    hand solo

    Aktuellstes Modell MK-III

    "Ich wollte mich im Spiegel so sehen, wie ich Andere sehe, mit zwei Armen", sagt Aguilar, der selbst ohne rechten Unterarm geboren ist und seine Hobby auf diese Weise begründet. Auf seinem Youtube-Kanal "HandSolo" stellt er regelmäßig seine Erfindungen vor. Die aktuellsten Modelle sind nach den MK-Anzügen aus Iron Man benannt, das aktuellste Modell, welches er in einem Video vorstellt, ist der MK-III. Er selbst nutzt seinen Arm nur gelegentlich, da er komplett ohne auskommt.

    In Zukunft, nach seinem Universitätsabschluss, möchte Aguilar robotische Gliedmaßen für Menschen herstellen, die sie sich sonst nicht leisten könnten. "Ich werde versuchen, ihnen eine Prothese zu geben, auch, wenn es gratis ist, damit sie sich wie eine normale Person fühlen können. Ich meine, was ist schon normal?", sagt Aguilar zu "Reuters." (red, 9.2.2019)

    • Die Prothesen, die Aguilar mit Legosteinen zusammenbaute.
      foto: reuters/gea

      Die Prothesen, die Aguilar mit Legosteinen zusammenbaute.

    Share if you care.