Morgen-Update für Sonntag, den 10.2.2019: Smartphone, Zukunft und Generation Rohrpost

    10. Februar 2019, 07:54
    posten

    Guten Morgen! Das sind die wichtigsten Schlagzeilen des Tages

    [International] Wählen mit Smartphone könnte sicherer sein als mit Stift und Zettel

    [Inland] "Linksliberale Überheblichkeit geht mir auf die Nerven"

    [Edition Zukunft] Zukunft zwischen Hoffnung und Verheißung: Schau’ ma amal, dann wern ma seh’n

    [Wirtschaft] Generation Rohrpost: Was nach dem Auto kommt

    [Panorama] Von Polizei in Wien angeschossener Amokfahrer gestorben

    [Web] Inklusive Kreditkartendaten: iPhone-Apps zeichnen Bildschirm ungefragt auf

    [Sport] Jansrud holt Abfahrtsgold vor Svindal und Kriechmayr

    [Etat] Welche Serie sollten Sie sehen? Das STANDARD-Orakel empfiehlt

    Erleuchte deine Freunde, die noch nicht unseren News per Whatsapp und co bekommen, hier ist der Anmeldelink

    [Wetter] Der Sonntag verläuft meist sonnig. In Vorarlberg, sowie in Osttirol und Oberkärnten werden die Wolken dagegen im Tagesverlauf immer dichter. Von Westen zieht am Abend eine kräftige Kaltfront mit Regen und Sturmböen durch. Zuvor wird es aber nochmal mild und mit Föhnunterstützung steigen die Temperaturen auf 4 bis 15 Grad.

    [Zum Tag] Heute jährt sich der Geburtstag von Bertolt Brecht zum 121. Mal. Brecht war ein bedeutender weltweit bekannter deutscher Dramatiker und Lyriker des 20. Jahrhunderts, der mit Werken wie "Die Dreigroschenoper" (1928), "Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny" (1930), "Mutter Courage und ihre Kinder" (1939) sowie "Leben des Galilei" (1943) das "epische Theater" begründete.

    • Artikelbild
    Share if you care.