TV-Tipps für Samstag, 9. Februar: Abschied von der Berlinale

9. Februar 2019, 06:00
2 Postings

Die 18 Jahre von Berlinale-Direktor Dieter Kosslick, Horror in Würfeln und DeNiro in "Taxi Driver"

9.05 MAGAZIN

Kulturplatz: Das Phänomen Houellebecq Der französische Star-Autor Michel Houellebecq fasst gerne gesellschaftlich heiße Eisen an. Mit seinem jüngsten Roman Serotonin zeigte er sich zuletzt von einer neuen Seite. Doch was hat es mit dem Phänomen Houellebecq auf sich? Bis 9.35, 3sat

18.10 MAGAZIN

Mit offenen Karten: Mexiko – Mauer, Drogen und Korruption US-Präsident Donald Trump will sein Land gegenüber dem benachbarten Mexiko mit einer Mauer abriegeln. Wie es sich mit den politischen Kräfteverhältnissen innerhalb Mexikos verhält und wie sich kriminelle Netzwerke über Jahrzehnte ausbreiten konnte, beleuchtet dieses Arte-Magazin. Bis 18.25, Arte

19.20 FILMFESTIVAL BERLINALE

Die Ära Kosslick 18 Jahre lang leitete und prägte Dieter Kosslick die Berlinale. Nun zieht er beim größten deutschen Filmfestival ein letztes Mal die Fäden. Die Doku begleitet Kosslick bei den Vorbereitungen zur 69. Berlinale und lässt in Filmausschnitten und mit Statements von Schauspielern und Regisseuren noch einmal die von ihm geprägte Festivalära Revue passieren. Bis 20.00, 3sat

foto: apa/afp/tobias schwarz
Abschiedskuss für Berlinale-Direktor Dieter Kosslick von Anke Engelke am Donnerstag bei der Eröffnung des Festivals. 3sat zeichnet am Samstag "Die Ära Kosslick" nach.

20.15 DOKUMENTATION

Äthiopiens phallische Megalithen Mehr als zehntausend phallische Stelen sind über ein weites Gebiet im Süden Äthiopiens verstreut. Aus welcher Zeit stammen die bis zu acht Meter hohen und mehrere Tonnen schweren Steine, und welchen Zweck erfüllten sie? Eine Expedition ist nun zu Grabungen ins Rift Valley gereist. Bis 21.45, Arte

20.15 KOMÖDIE

Jungfrau (40), männlich, sucht ... (The 40-Year-Old Virgin, USA 2005, Judd Apatow) Andy Stitzer, famos verkörpert von Steve Carell, verbringt seine Zeit vorzugsweise mit Videospielen, Actionspielzeugfiguren oder seiner Tuba. Als die Arbeitskollegen erfahren, dass er trotz seiner 40 Lebensjahre eine männliche "Jungfrau" ist, machen sie sich auf die Suche nach einer Sexpartnerin. Das Regiedebüt des großen Judd Apatow ist noch immer eine seiner besten Komödien. Bis 22.05, ZDF neo

21.45 DOKUMENTATION

Testosteron – Der Männerstoff Zu viel Testosteron im Blut, und der Mann wird zum Tier, trieb- und aggressionsgesteuert. Was ist dran an diesem Mythos? Jüngste Forschungsergebnisse über den vermeintlich bösen Buben unter den Hormonen deuten darauf hin, dass die einfache Gleichung "Testosteron gleich Aggression gleich Macht" zumindest beim Menschen nicht haltbar ist. Bis 22.40, Arte

21.55 GEBURTSTAGSSCHWERPUNKT

Rapp'n Roll: Peter Rapp – Die Legende wird 75 Das Beste von und mit Peter Rapp verspricht ein Schwerpunkt anlässlich des 75. Geburtstags des Moderatorenurgesteins. Nach Rapp'n Roll gibt es um 22.45 Schmankerln der Musikshow Spotlight aus den 60er- und 70er-Jahren, gefolgt von Ausschnitten aus der ebenfalls von Rapp moderierten Show Hoppala um 23.15. Bis 1.05, ORF 2

22.05 ABENTEUER-BLOCKBUSTER

Jäger des verlorenen Schatzes (Raiders of the Lost Ark, USA 1981, Steven Spielberg) "Jäger anzuschauen ist wie mit einer Küchenmaschine bearbeitet zu werden – irgendetwas wurde mit uns gemacht, aber nicht zu unserem Vorteil", ätzte die amerikanische Filmkritikerin Pauline Kael über Steven Spielbergs Startschuss zur Indiana Jones-Reihe. Dem Erfolg des Cliffhanger-Dauerfeuers mit Harrison Ford als verwegenem Geschichtsprofessor tat das geharnischte Urteil natürlich keinerlei Abbruch. Bis 0.20, Sat1

22.45 NEW-YORK-KLASSIKER 1

Harry und Sally (When Harry Met Sally ..., USA 1989, Rob Reiner) "Ich will genau das, was sie hatte!" Meg Ryans notorischer vorgetäuschter Orgasmus an einem Tisch in Katz's Delicatessen hat dem New Yorker Traditionslokal an der Lower East Side einen bis heute nicht versiegenden Strom an Filmtouristen beschert. Mittlerweile 30 Jahre ist es her, dass Regisseur Rob Reiner mit Harry und Sally nach einem Drehbuch von Nora Ephron eine der definitiven Romantic Comedies drehte. Bis 0.20, SRF 1

0.00 MAGAZIN

Square für Künstler: Carte Blanche für Ulli Lust Die beiden Comiczeichner Ulli Lust und Kai Pfeiffer haben sich aufgemacht, den letzten Dschungel Europas zu erkunden: Der Bialowieza-Nationalpark im Osten Polens ist mit über 870 Quadratkilometern das natürlichste Waldgebiet im europäischen Tiefland. Die Eichen des Waldes sind über 400 Jahre alt, die Fichten über 50 Meter hoch und der Boden eine wahre Fundgrube für Pilz-Spezialisten. Bis 0.30, Arte

0.15 SCIENCE-FICTION-HORROR

Cube (Cube, CAN 1997, Vincenzo Natali) Gefangen in Würfeln: Ein ungutes Erwachen gibt es in Vincenzo Natalis Film für jene Gruppe an Menschen, die sich unvermutet in kubenförmigen Räumen wiederfindet und rätselt, wo ein Weg nach draußen führt. Kanadischer Science-Fiction-Horror mit Franz-Kafka-Appeal, gedreht mit minimalem Budget aber umso mehr Hirnschmalz. Bis 1.55, RTL 2

1.00 NEW-YORK-KLASSIKER 2

Taxi Driver (Taxi Driver, USA 1976, Martin Scorsese) Mit Robert De Niro in der Rolle eines Taxifahrers auf Rachefeldzug hat Martin Scorsese nicht nur einen seiner besten Spielfilme gedreht, Taxi Driver ist auch ein einzigartiges, atmosphärisch dichtes Dokument des "dirty old New York" Mitte der 70er-Jahre, als der Times Square noch kein Disneyland, sondern von Pornokinos und Peepshows bevölkert war. Bis 2.50, ZDF

sonypictureshomegsa

(Karl Gedlicka, 9.2.2018)

Radiotipps

PODCAST

Falter Radio: ÖVP mit Herz Der einstige Vizekanzler Reinhold Mitterlehner und Ex-Raiffeisen-Boss Christian Konrad fordern von Bundeskanzler Kurz einen Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik. Aus der Veranstaltung "Mehr Herz. Würde helfen" im Theater Akzent in Wien. http://falter.at/radio

9.05 FEATURE

Hörbilder: Pionierinnen – Johanna Dohnal 16 Regierungsjahre setzte sich Johanna Dohnal für Frauenanliegen ein, zuerst als Staatssekretärin für allgemeine Frauenfragen, dann als erste Frauenministerin Österreichs. Ein Porträt der Politikerin, die am 14. Februar 80 Jahre alt geworden wäre. Bis 10.00, Ö1

10.05 LIVE

Klassik-Treffpunkt: Das Bogenmacherhandwerk in Theorie und Praxis Anke und Thomas Gerbeth haben sich mit ihren Bögen für Streichinstrumente unter Musikern einen Namen gemacht. Der Geiger Wilfried Hedenborg ist einer von ihnen. Bis 11.35, Ö1

12.00 POLITIK

Im Journal zu Gast: Maria Katharina Moser Die neue Direktorin der Diakonie Österreich beantwortet Fragen von Birgit Pointner. Bis 12.56, Ö1

14.00 HÖRSPIEL

Thomas Bernhards "Städtebeschimpfungen" Raimund Fellinger, langjähriger Lektor bei Suhrkamp, hat aus Werken Thomas Bernhards dessen Städtebeschimpfungen zusammengestellt. Es liest Peter Simonischek, Reaktionen der Zeitgenossen ergänzt Michael König. Bis 15.00, Ö1

17.05 FEATURE

Diagonal: Die große Leere (im Kopf) War da noch etwas? Auch die menschliche Festplatte Gehirn erreicht mitunter ihr Limit und wird ohne unser Zutun gelöscht. Diagonal widmet sich dem Thema Vergessen. Bis 19.00, Ö1

Share if you care.