Fliegenlarven verputzen Pizza in zwei Stunden

10. Februar 2019, 09:00
38 Postings

Wissenschafter untersuchen, wie der "Maden-Springbrunnen" üppige Nahrungsvorräte in kurzer Zeit vertilgen kann.

foto: royal society publishing
Eine einzelne Soldatenfliegen-Larve. Im Verband schaffen diese Maden eine Pizza in überraschend geringer Zeit.

Für einen solchen Anblick braucht man einen starken Magen: US-Wissenschafter haben Fliegenmaden eine Pizza serviert, um herauszufinden, wie lange sie brauchen, um diese zu verspeisen: Rund zwei Stunden haben die etwa 10.000 Larven der Soldatenfliege (Hermetia illucens) für diese üppige Mahlzeit benötigt, wie das Team um Olga Shishkow vom Georgia Institute of Technology in Atlanta nun im Fachjournal "Journal of the Royal Society Interface" berichtet.

Das Experiment vermittelte den Wissenschaftern ein besseres Verständnis dafür, wie Fliegenmaden Nahrung so schnell verputzen können und liefert nicht zuletzt auch Informationen, die bei der Nachzucht zukünftiger nachhaltiger Lebensmittel nützlich sein könnten – auch wenn die zappelnden Würmchen zunächst alles andere als appetitlich wirken.

science magazine
Video: Ein "Maden-Springbrunnen" verzehrt eine Pizza.

Mittlerweile haben schon einige Unternehmen diese proteinreiche Ressource entdeckt, und gleichzeitig eine Möglichkeit ins Auge gefasst, wie sich mithilfe von Insekten zumindest ein Teil der rund 1,3 Milliarden Tonnen an Lebensmittelabfällen, die jährlich weltweit anfallen, in wiederverwertbare Proteine verwandeln lassen.

Pizza-Schlemmen mit Pause

Um zu klären, wie die Soldatenfliegenlarven mit großen Mengen an verwertbarer Nahrung umgehen, stellten die Wissenschafter den Maden eine typische Pizza mit einem Durchmesser von 40 Zentimetern zur Verfügung. Dabei zeigte sich, dass die individuellen Larven nicht in einem fort fraßen. Vielmehr folgte einer fünf-Minuten-Phase des Schlemmens eine ebenso lange Pause, in der die einzelnen Larven ruhten, ehe sie sich erneut für fünf Minuten über die Pizza hermachten.

Insgesamt und im Verband von mehr als 10.000 Maden ergab dies einen regelrechten Larven-Springbrunnen, der bei dem Experiment in Wellen über die Pizza hinwegbrandete: Während die hungrigen Maden vorwärts in Richtung Nahrung drängten, wurden gesättigte Larven von ganz vorne wieder zurück zum Ende der Schlange befördert, um den Kreislauf von neuem zu beginnen.

--> Journal of the Royal Society Interface: "Black soldier fly larvae feed by forming a fountain around food."

(tberg, 10.2.2019)

Share if you care.