Partyplan fürs Wochenende: Macht euch nackig!

    8. Februar 2019, 15:00
    25 Postings

    Zwischen Stehlampen stehen oder halbnackt in der Schlange vorm Club – es geht beides

    FREITAG, 8.2.

    Den Leuten von Zusammen Kommen schlottern schon die Knie. Nicht weil es im passenden Dresscode "Weniger ist mehr" bei diesen Temperaturen schnell kalt werden kann, sondern weil ein sehr großer Ansturm auf den kleinen Club Alice erwartet wird. Die sexpositive Partyreihe erfreut sich gerade größter Beliebtheit; dann heißt es eben sich zusammenkuscheln. Ausschließlich Frauen finden sich heute hinter den Platten tellern im Venster 99 bei der Goddess Edition der Reihe No Drama. Im Grillx ist der Exilwiener Modedesigner Mark Baigent auf Besuch und verspricht Popperlen und geliebten Trash. Horst lockt heute wieder mit einem großen Namen: Seth Troxler ist im House.

    SAMSTAG, 9.2.

    Der Wiener Künstler Johannes Rass verbrachte wohl schon länger seine Zeit damit, alten Stehlampen neues LED-Leben einzuhauchen. Denn 400 Stück sind nicht nichts. So viele sollen am Samstag und Sonntag in der Ottakringer Brauerei stehen, um von den Besuchern parcoursartig begangen zu werden. Ausschließlich von oben darf die Installation am Samstagabend genossen werden, denn da gesellen sich zum Licht noch andere Wellen, nämlich die fürs Ohr – kuratiert vom DJ-Kollektiv Deep Baked. Im Werk werkt derweil Patrick Pulsinger, Säulenheiliger der Wiener Szene.

    Denselben Namen wie dieser Partyplaner trägt auch eine Reihe in der Pratersauna: Die Februarausgabe von Schlaflos bestreitet Ion Ludwig mit minimalistischem, treibendem House. Rhinoplasty, Pionierin der Mottowortspiele unter den Wiener Partys, lädt zum M.E.T.T.-B.A.L.L. Es geht um die Wurst! Techno Deluxe wütet in der Grellen Forelle, während es im Gartenbaukino gediegener zugeht, wo sich Liebhaber der 50er und 60er für den achten Geburtstag der Veranstaltungsreihe Swell Time in Schale werfen.

    SONNTAG, 10.2.

    Wenn der New Yorker Blockhead kommt, muss man wohl auch am Sonntag ins Werk gehen. Zu einem versatilen DJ und Produzenten zwischen Hip-Hop-Beats und raffinierter, ausgesuchter Elektronik, der immer ums Tanzwohl der Menschen bemüht ist. (Amira Ben Saoud, 8.2.2019)

    • Hier sind es noch wenige – 400 Stehlampen von Johannes Rass werden es am Samstag in der Ottakringer Brauerei sein. Passende Musik kommt von Deep Baked.
      foto: johannes rass, fabian gasperl / arcc.art

      Hier sind es noch wenige – 400 Stehlampen von Johannes Rass werden es am Samstag in der Ottakringer Brauerei sein. Passende Musik kommt von Deep Baked.

    Share if you care.