US-Rennstall Haas in neuem Look: Schwarz-Gold

7. Februar 2019, 15:23
49 Postings

Frontflügel aufgrund von Reglementänderung deutlich einfacher gestaltet

London – Als erstes Formel-1-Team hat der US-Rennstall Haas das Design seines neuen Boliden für die kommende Saison präsentiert. Das Auto mit der Bezeichnung VF-19 ist nun vorwiegend schwarz und teilweise gold lackiert. In den ersten drei Formel-1-Jahren waren die Boliden noch in den Farben der Firma von Teambesitzer Gene Haas gehalten: schwarz, grau und rot.

Offiziell vorgestellt wird der VF-19 dann am 18. Februar (ab 8.00 Uhr MEZ) bei den Testfahrten in Montmelo bei Barcelona. Neuer Titelsponsor von Haas ist der Energydrink-Hersteller Rich Energy. Doch nicht nur farblich erstrahlen die Autos in neuem Glanz, sondern auch optisch. So ist unter anderem der Frontflügel einfacher gestaltet.

Regeländerungen

Die Neuerungen hängen mit einer Reihe von Regeländerungen in Sachen Aerodynamik ab dieser Saison zusammen. Unter anderem sollen vereinfachte Frontflügel sowie breitere Heckflügel dafür sorgen, dass die Piloten enger um Positionen kämpfen und dann auch leichter überholen können. So sollen die Rennen spannender werden. Der erste Grand Prix findet am 17. März in Melbourne statt. (APA, 7.2.2019)

  • Da steht er.
    foto: apa/ap/paston

    Da steht er.

Share if you care.