Mehrere Zwischenfälle führten zu Verzögerungen bei Wiener U4

    7. Februar 2019, 14:25
    13 Postings

    Im Frühverkehr am Donnerstag

    Wien – Gleich mehrere Zwischenfälle haben am Donnerstag im Frühverkehr zu Verzögerungen und Unterbrechungen der Wiener U-Bahnlinie U4 geführt. Zunächst befand sich eine Person im Gleisbereich, weshalb der Strom abgeschaltet wurde. Dazu kamen ein Rettungseinsatz sowie ein schadhafter Zug, sagte ein Sprecher der Wiener Linien der APA.

    Gegen 8.30 Uhr sah ein U-Bahn-Fahrer im Gleisbereich der U4 am Schwedenplatz eine Person. Diese konnte von der Polizei gefunden werden. Rund 20 Minuten musste der Strom abgeschaltet werden, sagte Pressesprecher Daniel Amann. In der Station Braunschweiggasse sorgte gegen 9.00 Uhr ein Rettungseinsatz für Verzögerungen, ein Zug musste umfahren werden. Und in der U-Bahn-Station Roßauer Lände musste ein schadhafter Zug entfernt werden. (APA, 7.2.2019)

    Share if you care.