Spekulationen: Wurde James Brown ermordet?

    7. Februar 2019, 11:19
    29 Postings

    Der Sender "CNN" meldet nach über zwölf Jahren Zweifel an der natürlichen Ursache für Browns Ableben an

    Am Morgen des 24. Dezembers 2006 verstarb Soul-Titan James Brown im Emory Crawford Long Hospital in Atlanta, nachdem er wegen einer schweren Lungenentzündung eingeliefert worden war. Laut neuen und äußerst peniblen Recherchen unter der Leitung von "CNN" ist Brown jedoch keines natürlichen Todes gestorben. Angeblich wurde James Brown ermordet.

    Das sollen neue Gerichts- und Polizeiakten mit Interviews von 140 Personen, 1.300 Textnachrichten und ausführlichen forensischen Tests belegen. Bereits 2017 kontaktierte die Zirkusartistin und Sängerin Jacque Hollander, die mit Brown in den 1980er-Jahren auftrat, einen "CNN"-Reporter. Sie gab ihm vorgeblich brisante Informationen, u.a. soll Brown sie 1988 vergewaltigt haben.

    Allerlei Anschuldigungen

    1995 hatte die Sängerin auch einem Lügendetektor-Test gegenüber dem FBI zugestimmt, um ihre Anschuldigungen zu beweisen. Brown konnte wegen der angeblichen Vergewaltigung nie belangt werden.

    Unstimmigkeiten soll es bei der Ausstellung von Browns Sterbeurkunde gegeben haben. Obwohl der damals diensttuende Arzt Zweifel an der offiziellen Todesursache anmeldete, verweigerten James Browns Töchter Yamma und Deanna eine Autopsie. Selbst der Vorhandensein von Browns sterblichen Überresten in der Krypta wurde von "CNN" jüngst in Zweifel gezogen. (red, 7.2.2019)

    • James Brown, hier Anfang der 1990er-Jahre, kam unter noch immer nicht restlos geklärten Umständen zu Tode.
      foto: apa

      James Brown, hier Anfang der 1990er-Jahre, kam unter noch immer nicht restlos geklärten Umständen zu Tode.

    Share if you care.