Ein neuer Chef für die "ZiB"s des ORF

    7. Februar 2019, 07:07
    13 Postings

    Gemeinsamer Sendungsverantwortlicher für Tages- und Hauptnachrichten – als Favorit wird Christian Staudinger gehandelt

    Wien – Nach Regierungswechseln wechseln meist die Führungspositionen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk – sehr rasch oder nur auch Schritt für Schritt. Im ORF ist gerade die Sendungsverantwortung für die "Zeit im Bild" dran. Die bisherigen Chefs von Tages-"ZiB"s und Hauptnachrichten um 19.30 Uhr werden durch eine gemeinsame Führung abgelöst – ein Favorit zeichnet sich nach STANDARD-Infos ab.

    Von Karlich bis Washington

    Christian Staudinger (48), bisher einer der Chefs vom Dienst für "Zeit im Bild" und "ZiB 2", soll nach diesen unbestätigten Informationen die nun vereinte Sendungsverantwortung von früh bis spät übernehmen. Staudinger war ORF-Korrespondent in den USA, er arbeitet im Auslandsressort und berichtete als selbst drehender Reporter über "Nachbar in Not"-Einsatzgebiete. Staudinger hat 2000 bei der "Barbara-Karlich-Show" begonnen, er war Chef vom Dienst des kurzlebigen Jugendmagazins "25", kam 2004 dann zur "ZiB" von der Chronik über die Innen- zur Außenpolitik. Staudinger war auch im Entwicklungsteam der "ZiB 24" und arbeitete dort etwa als Chef vom Dienst mit.

    Abgelöst

    Bekommt Staudinger den Job, löst er zwei intern sehr diskussionsfreudige Sendungsverantwortliche ab: Oliver Ortner als Sendungschef der "Zeit im Bild", er kam aus dem Landesstudio Wien zur "ZiB", wo er ab 2009 Chef vom Dienst und ab 2014 Sendungschef war. Barbara Seebauer-Broukal begann beim "Inlandsreport", sie wurde 2014 Sendungsverantwortliche der Tages-"ZiB"s. Seebauer wurde zuletzt ins neue Info-Team von ORF 1 verlegt, Ortner in jenes von ORF 2.

    Mit Mai 2018, ein halbes Jahr nach der Angelobung der Regierung von ÖVP und FPÖ, installierte ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz Channel Manager für ORF 1 und ORF 2 mit jeweils eigenen Chefredakteuren (Wolfgang Geier, Matthias Schrom). Die Funktion des langjährigen TV-Chefredakteurs Fritz Dittlbacher gab es damit nicht mehr.

    ÖVP und FPÖ arbeiten an einem neuen ORF-Gesetz, den bisherigen Alleingeschäftsführer des ORF und seine Direktoren durch einen Vorstand ersetzen soll. (fid, 7.2.2019)

    • Die "ZiB 1" um 19.30 Uhr ist das Flaggschiff der täglichen Nachrichtensendungen.
      foto: screenshot / orf tvthek

      Die "ZiB 1" um 19.30 Uhr ist das Flaggschiff der täglichen Nachrichtensendungen.

    Share if you care.