Welches ist das mieseste Auto, das Sie je fuhren?

    8. Februar 2019, 08:52
    1667 Postings

    Fast jeder hat dieses eine Auto in Erinnerung, bei dem es ihm kalt über den Rücken rinnt. Welches ist das bei Ihnen?

    Nein, die Idee zu diesem Beitrag hat genau nichts damit zu tun, dass Aston Martin in Genf einen neuen Lagonda zeigt. Aber schon überhaupt nichts. Obwohl, man mag es kaum glauben, auf den alten Lagonda kommt oft die Rede, wenn es um miese Autos geht. Der Grund dafür war, dass die ganze Elektronik, die Aston Martin verbaut hat – und das war im Lagonda viel – so unberechenbar war wie eine Katze, die in der Haustür steht. Geht sie, geht sie nicht, geht sie bald, geht sie richtig?

    foto: aston martin
    Der Lagonda. Er war die Automobil gewordene Digitalisierung. Leider war die Technik noch nicht so weit, wie die Vision der Engländer.

    Und es muss ein Zufall sein, dass die Zeit, in der Ford Aston Martin übernahm und den Scorpio auf den Markt brachte, sich in weiten Bereichen überschneidet. Der Scorpio war zwar der erste Großserien-Pkw mit serienmäßigem ABS, aber es gab auch kaum ein Exemplar ohne irgendeine Lett'n, wie man in der Werkstatt sagt. Falls wer einen gut erhaltenen hat, von dem er sich gerne günstig trennen möchte, Sundar Pichai gibt Ihnen gerne meine Kontaktdaten.

    foto: aston martin
    Ersparen wir uns den Blick auf den alten Scorpio, schauen wir uns lieber den neuen Lagonda an, der in Genf stehen wird.

    Das führt uns dazu, dass Sie Ihren werten Fingern gerne eine ausgedehnte Ruhe vergönnen können, wenn Sie an dieser Stelle über den Fiat Multipla herziehen wollten. Er mag ein hässliches Auto sein, aber ein mieses Auto ist er nicht. Sollten Sie anderer Meinung sein, würden wir uns freuen, wenn Sie das mit wahren oder zumindest nur teilweise erfunden Geschichten belegen können.

    foto: fiat
    Fiat Multipla. Nicht das schönste, aber sich kein mieses Auto.

    Den AMC Pacer als das mieseste Auto zu bezeichnen, das Sie je gefahren sind, würden wir Ihnen sofort glauben. Aber bei uns gibt und gab es kaum welche. Und dort wo es ihn zuhauf gegeben hat, gab es nicht so ein Problem damit, dass der Kompaktwagen fast so breit wie lang war. Aber das war ja nicht einmal seine einzige Schwachstelle. Weil grad Ölkrise war, verzichtete man auf den ursprünglich angedachten Wankelmotor und baute lieber was Sparsames ein – einen 4,3 Liter großen V6-Benziner. Er klingt also viel besser als er ausschaut.

    foto: amc
    AMC Pacer. Er reiht sich neben dem Ford Pinto ganz vorne ein, im Ranking der miesesten Ami-Schaukeln.

    Das konnte man vom Alfa Romeo Arna nicht sagen, obwohl der sogar Boxermotoren hatte. Aber das war es dann auch schon mit dem Glücksgriffen. Als Fiat 1986 Alfa Romeo übernahm, war eine der ersten Handlungen, die Produktion des Arna einzustellen.

    foto: alfa romeo
    Alfa Romeo Arna. Ein Auto wie eine verlorene Wette.

    Aber genug von dem, was Sie eh schon wissen. Wir wollen ja eigentlich was wissen. Nämlich was ist die mieseste Kraxen, die Sie je gefahren sind, und warum? Und wenn Sie heute genau dieses Auto sehen: seufzen oder fluchen Sie? (Guido Gluschitsch, 8.2.2019)

    Share if you care.