"Apex Legends": 2,5 Millionen Spieler am ersten Tag

    6. Februar 2019, 12:12
    46 Postings

    Erfolgreicher Start für neues Battle Royale-Game, laut EA bisher viel positives Feedback

    Am Montagabend (MEZ) hat mit Apex Legends ein neues Spiel der Titanfall-Macher einen überraschenden Start hingelegt. Erst wenige Tage zuvor sickerte der Vorstellungstermin durch. Dass das Game direkt nach der Enthüllung schon verfügbar werden sollte, kurbelte das Interesse zusätzlich an.

    Als kurz nach 21 Uhr der Download für PC, PS4 und Xbox One freigeschaltet wurde, stürzten sich laut Publisher Electronic Arts dann auch viele Gamer in die ersten Schlachten, schreibt PC GamesN. Innerhalb von acht Stunden fand das Game bereits eine Million Teilnehmer, berichtet Publisher Electronic Arts. Nach einem Tag verzeichnete man bereits über 2,5 Millionen Spieler beim erfolgreichen Start. Am Dienstag seien zu Spitzenzeiten knapp 600.000 Kämpfer gleichzeitig online gewesen.

    Positive Rückmeldungen

    Das Feedback für Apex Legends sei dabei bislang sehr positiv, erklärt CEO Andrew Wilson. Tatsächlich erwies sich das Game auch im STANDARD-Kurztest als technisch und spielerisch bereits recht ausgereift. Zudem gab es kaum Berichte über Verbindungsprobleme und ähnliche Schwierigkeiten.

    EA erhofft sich natürlich weiteres Wachstum für das Free2Play-Game. In Kürze soll die Drei-Millionen-Marke fallen. Zudem hat man auch schon einen Ausblick für den Rest des Jahres gegeben. Im März soll die erste Saison samt zugehörigem Battle Pass starten. Der Battle Pass ist kostenpflichtig und optional, er bringt Spielern zusätzliche kosmetische Inhalte und mehr Belohnungen für Missionen und Levelaufstiege.

    Season 2 soll im Juni starten, Season 3 im September und Season 4 im Dezember. Gleichzeitig will man das Game – unabhängig vom Battle Pass – um neue Waffen, Gegenstände und Helden erweitern. (red, 06.02.2019)

    • Artikelbild
      foto: apex legends
    Share if you care.