Falafel, Faultier, Armprothese: 2019 bringt 59 neue Emojis

    6. Februar 2019, 09:16
    59 Postings

    Unicode Consortium stellt neue Chatbilder vor

    Kleine, bunte Abbildungen sind aus der heutigen Kommunikation per Messenger nicht mehr wegzudenken. Sie drücken Emotionen aus, stehen für Dinge, die man nicht formulieren will und ersparen manchmal einfach langwieriges Tippen: Die Emojis.

    Jahr für Jahr wächst der Bestand den Symbolbildern. Verantwortlich für ihre Spezifizierung ist das Unicode Consortium. Dieses hat nun die 59 neuen Emojis für das Jahr 2019 vorgestellt.

    Emoji-Tierwelt wird größer

    Die Auswahl ist wieder breit gefächert. Neu dabei sind etwa händchenhaltende Männer und Frauen in allen Hautfarben und Kombinationen. Diverse Neuzugänge gibt es auch auf kulinarischer Seite. Neben Waffeln bekommen nun auch Falafel ihr eigenes Chatsymbol. Seinen verdienten Einzug hält auch der Knoblauch.

    emojipedia

    Ebenso wird die Messenger-Fauna erweitert. Orangutans sind hier bald ebenso vertreten, wie Otter. Als längst überfällig ansehen lässt sich auch die Einführung des Faultier- und Flamingo-Emojis.

    Auch so manches inklusive Icon findet seinen Eingang in die Sammlung. Künftig gibt es Rollstühle in zweierlei Ausführung – einmal mit und einmal ohne Motor. Auch Arm- und Beinprothesen sind künftig im offiziellen Katalog zu finden.

    Wohl ab Herbst verfügbar

    Bis die neuen Emojis allerdings auf den Smartphones und Tablets landen, wird es noch etwas dauern. Sie werden üblicherweise im Rahmen von großen Aktualisierungen für Android und Apple ausgespielt. Diese werden normalerweise im Herbst vorgestellt. (red, 06.02.2019)

    Share if you care.