"Fortnite": Zehn Millionen Spieler sahen Ingame-Konzert von Marshmello

    5. Februar 2019, 12:00
    65 Postings

    Kampffunktionen während Darbietung in "Pleasant Park" deaktiviert, weitere Zuseher per Livestream dabei

    Der Battle Royale-Hit Fortnite entwickelt sich immer mehr vom Spiel auch zu einer sozialen Plattform. Das bewies ein Event am vergangenen Wochenende. Am Samstag trat DJ Marshmello mit einem Konzert im Spiel auf und fand zahlreiches Publikum, schreibt PC Gamer.

    Laut Informationen von "Game Awards"-Organisator Geoff Keighley sahen zehn Millionen Spieler den Auftritt im "Pleasant Park", einem Teil der Map des Spieles. Übertragen wurde das zehnminütige Konzert zeitgleich auf tausenden Servern. Dabei sorgte man auch für eine friedliche Atmosphäre, in dem man den jeweils 100 Teilnehmern der einzelnen Schlachten es kurzfristig verunmöglichte, Waffen zu verwenden. Stattdessen gab es Hologramme und allerlei andere Effekte zu sehen, auch die Schwerkraft wurde temporär deaktiviert.

    marshmello

    Zweites Konzert für Zuspätkommer

    Zu den Konzertbesuchern in Fortnite selbst sollen zudem noch "Millionen" weiterer Beobachter kommen, die dem Happening über einen eigenen Spectator-Modus sowie Livestream beiwohnten.

    Nach der Darbietung wurde den Spielern noch eine dreisekündige Vorbereitungszeit eingeräumt, ehe das Kampfgeschehen wieder seine üblichen Bahnen nahm. Am Sonntag wurde die Darbietung wiederholt, um auch Zuspätkommern eine Chance zu geben, das Spektakel zu sehen.

    therealblackywulf
    Auftritt ab ca. Sekunde 15 zu sehen.

    Nicht der erste Bandauftritt in einem Game

    Das Marshmello-Konzert ist freilich nicht der erste Auftritt einer Band in einem Videogame. Im ersten Teil des Rollenspiels Gothic spielte die Band In Extremo das schwedische Lied "Herr Mannelig". In Sacred 2 war Blind Guardian mit dem titelgebenden Song "Sacred" zu hören. Auch Online-Performances gab es schon vor Fortnite – Duran Duran probierte es einst mit einem Livekonzert in Second Life. (05.02.2019)

    Share if you care.