Darth Vader am Plattencover: Künstler montiert Filmfiguren auf CDs

    2. Februar 2019, 08:00
    9 Postings

    besonders angetan haben es Steve Lear Charaktere aus "Star Wars"

    Der Londoner Künstler Steve Lear hat ein Faible für Musik und Filme. Weil er mit Photoshop gut umgehen kann, macht ihn das zum neuen Internet-Wunder. Er schneidet Figuren etwa aus Filmen wie "Star Wars" auf Albumcover von Prince bis Cat Stevens und von Sade bis Oasis.

    So spaziert am Cover von Oasis‘ (What’s the Story) Morning Glory? Darth Vader die Straße hinunter. Im Pool auf Nirvanas Nevermind-Album schwimmt beim Künstler Lear die Filmfigur Yoda. Das wirkt sich natürlich auch auf den Albumtitel aus: "Mindnever".

    Aus der band Fugees wiederum wird die Band Wookies, und aus dem Namen des Sängers Sam Smith macht Lear "I am Sith".

    Auch Paul McCartney, Ringo Starr, John Lennon und George Harrison durften Lear inspirieren. Für das Albumcover "Let it bees" hat er tief in die Filmkiste gegriffen und verschiedene Szenen herausgesucht, in denen Schauspieler Nicholas Cage (scheinbar) von Bienen bedroht wird.

    Politisch wird es mit der Cover-Variation zu Elton Johns Album Rocket Man. Gemäß Donald Trumps Diktion ersetzt Lear das Gesicht des Sängers darauf mit dem Antlitz des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong-un. (red, 1.2.2019)

    Share if you care.