Hundert Ideen, wie wir morgen fliegen könnten

    Ansichtssache18. Februar 2019, 06:00
    118 Postings

    Erstmals gibt es über 100 Einreichungen in den acht Kategorien des Crystal Cabin Awards, dem renommiertesten Branchenpreis für Flugzeugkabinen.

    Unter den Bewerbern für den Preis tummeln sich mit Airlines, Zulieferern, Universitäten und namhaften Flugzeugherstellern alle prominenten Vertreter der Branche. Wer die begehrtesten Trophäen der Luftfahrt-Branche dieses Jahr in die Luft recken darf, entscheidet die internationale Experten-Jury am 2. April anlässlich der Weltleitmesse Aircraft Interiors Expo in Hamburg. Hier gibt's vorab die Shortlist

    Bild 1 von 7
    foto: emirates

    Die 1. Klasse wird zur Suite

    Wer über die nötigen Mittel verfügt, fliegt heutzutage so exklusiv wie nie zuvor. Demonstrativ belegt dies die Fluggesellschaft Emirates mit den neuen First Class Private Suites in der Boeing 777. Die abgetrennten Abteile schirmen den Fluggast vom Rest der Kabine ab und verströmen so Privatjet-Atmosphäre. Um trotzdem jederzeit auf sich aufmerksam zu machen, kann sich der Passagier per Videoanruf ans Personal wenden.

    Auch an anderer Stelle kommt modernste Technologie zum Einsatz: Dank hochauflösenden Echtzeit-Bildschirmen in der Wand haben auch die innen liegenden Kabinen freien Blick aus dem Fenster – das ist weltweit einmalig.

    weiter ›
    Share if you care.