Steven Pruitt: Der Mann, der 31.000 Wikipedia-Einträge geschrieben hat

    30. Jänner 2019, 15:39
    465 Postings

    Der 34-Jährige hat 2,8 Millionen Editierungen vorgenommen und verbringt täglich drei Stunden auf der Online-Enzyklopädie

    Die englischsprachige Wikipedia hat rund 5,8 Millionen Einträge zu den verschiedensten Themen. Wenn man in der Online-Enzyklopädie schmökert, hat man gute Chancen, dabei auf Texte zu stoßen, die von einem einzelnen Mann geschrieben oder editiert wurden: Steven Pruitt aus Virginia.

    Der 34-Jährige hat alleine mehr als 31.000 Einträge selbst verfasst und mehr als 2,8 Millionen Veränderungen an Beiträgen vorgenommen. In etwa jedem dritten Beitrag finden sich Spuren seiner Arbeit. Er verwirklicht sich dabei als jemand, der von Opernmusik und Zeitgeschichte geradezu besessen ist, berichten die "Washington Post" und CBS.

    Drei Stunden täglich

    Sein erster Artikel befasste sich mit dem einstigen US-Politiker Peter Francisco, der auch ein Vorfahr von ihm ist und eine besonders spannende Lebensgeschichte haben soll. Mehr als drei Stunden täglich verbringt er unter dem Pseudonym "Ser Amantio di Nicolao" (ein Notar aus Puccinis Oper "Gianni Schicchi") tagtäglich mit Recherche für und Arbeit auf der Wikipedia-Seite – unbezahlt. Dazu zapft er allerlei Quellen an, auch Fachbücher und akademische Journals.

    Lange sei sein Hobby belächelt worden, berichtet Pruitt, der bei seinen Eltern lebt und im Archiv der US-Grenzbehörden arbeitet. Das habe sich allerdings geändert, als das Magazin "Time" ihn 2017 in die Liste der 25 einflussreichsten Menschen im Internet aufnahm, wo sich sein Name plötzlich neben US-Präsident Donald Trump und der Harry-Potter-Erfinderin Joanne K. Rowling fand.

    Zunehmend ein "Wikignom"

    Seine Mutter stammt aus der Sowjetunion, und ihrem Einfluss ist es auch zu verdanken, dass Pruitt sich für die freie Verfügbarkeit von Wissen starkmacht. Mit sechstausend Besuchern pro Sekunde hat sich die Wikipedia mit ihrem von Nutzern geschaffenen Informationsbestand auch zu einer der fünf meistgeklickten Websites der Welt gemausert. Leute wie Pruitt seien "enorm wichtig für Plattformen wie Wikipedia", lobt ihn auch der stellvertretende Kommunikationschef der Wikimedia Foundation.

    Seinen Status als eifrigster Autor durfte Pruitt so schnell nicht verlieren. Nach 13 Jahren hingebungsvoller Arbeit hat er auf seinen ersten Verfolger einen Vorsprung von 900.000 Edits. Mittlerweile schreibt er seltener vollständige Artikel, sondern kümmert sich immer öfter als sogenannter "Wikignom" darum, andere Beiträge mit kleineren Verbesserungen aufzuwerten. (red, 30.1.2019)

    • Zu gut jedem dritten englischsprachigen Wikipedia-Artikel hat Steven Pruitt etwas beigetragen.
      foto: cbs news

      Zu gut jedem dritten englischsprachigen Wikipedia-Artikel hat Steven Pruitt etwas beigetragen.

    Share if you care.