60 Jahre Lebensdauer: Dyson stellt LED-Lampe mit Kühlung vor

    30. Jänner 2019, 11:20
    243 Postings

    Bei acht Stunden Tagesnutzung – Heatpipe reduziert Temperatureinwirkung

    Wenn man eine herkömmliche LED-Leuchte täglich acht Stunden in Betrieb hat, dann darf man laut Herstellern mit einer Lebensdauer von rund fünf bis sechs Jahren rechnen. Ein Wert, den nun das Unternehmen Dyson deutlich überbieten will. Eine neu vorgestellte Schreibtischlampe soll es auf stolze 60 Jahre bringen.

    "Lightcycle" heißt der Lichtspender, der einer Helligkeit von 100 bis 1.000 Lux eine Lichttemperatur von 2.700 (warmweiß) bis 6.500 Kelvin (reinweiß) abdecken kann. Das wichtigste Element für ihr Langlebigkeit soll eine Heatpipe sein, die direkt an der Platine mit den Leuchtdioden anliegt und die Wärme abführt. Damit soll temperaturbedingter Verschleiß minimiert werden. Die Lichtqualität soll so auch über die gesamte Lebensdauer konstant bleiben.

    dyson japan

    750 Euro

    Die Lampe kann sich weiters an das Umgebungslicht anpassen und Helligkeit sowie Lichttemperatur automatisch anpassen. Berücksichtigt werden kann auch das Alter des Nutzers, so man dieses in die "Dyson Link"-App einspeist.

    Ein Bewegungssensor kann sie zudem auch zwecks Stromsparen abschalten, wenn zwei Minuten lang keine Bewegung erkannt wird. Die Lampe kann auch verwendet werden, um andere über einen USB-C-Anschluss aufzuladen.

    Für die versprochene Lebensdauer und anderen Features muss man allerdings auch tiefer in die Tasche greifen. Stolze 750 Euro kostet Lightcycle in Europa. (red, 30.01.2019)

    • Eine heute gekaufte Lightcycle-Lampe soll laut Hersteller auch 2079 noch angenehmes Licht spenden.
      foto: dyson

      Eine heute gekaufte Lightcycle-Lampe soll laut Hersteller auch 2079 noch angenehmes Licht spenden.

    • Eine Heatpipe leitet Wärme vom LED-Modul ab.
      foto: dyson

      Eine Heatpipe leitet Wärme vom LED-Modul ab.

    Share if you care.