Masern: Sind Sie geimpft?

    User-Diskussion30. Jänner 2019, 11:20
    463 Postings

    In Österreich ist eine Durchimpfungsrate von 95 Prozent bei Masern und somit der Herdenschutz nicht gegeben. Sind Sie und Ihre Kinder geimpft?

    Derzeit gibt es einige Masernfälle in Österreich. Ein 15-Jähriger, der von seiner Infektion nichts wusste, hat in der Kinderklinik am LKH Graz möglicherweise 28 Babys mit Masern angesteckt. Ein Masernerkrankter steckt statistisch gesehen ungefähr 18 Personen an. Durch die lange Inkubationszeit, die acht bis maximal 21 Tage beträgt, wird mit weiteren Masernfällen gerechnet.

    "Masern sind keine harmlose Kinderkrankheit" – diesen Satz werden Ärztinnen und Ärzte nicht müde zu sagen, wenn wieder Fälle von Masern auftreten. Eine hohe Durchimpfungsrate von 95 Prozent sichert den Herdenschutz, der für Säuglinge und abwehrgeschwächte Menschen essenziell ist. Dabei ist wichtig, dass zwei Dosen des Impfstoffs verabreicht werden.

    Herdenschutz nicht gegeben

    Nur 81 Prozent der Zwei- bis Fünfjährigen wiesen allerdings 2017 eine Impfung mit der zweiten Dosis auf. Bei den Sechs- bis Neunjährigen liegt der Wert für die zweite Dosis bei 89 Prozent. Bei den 15- bis 30-Jährigen verfügen nur knapp 70 Prozent über einen kompletten Impfschutz. Demnach fehlt fast einer halben Million Menschen zwischen 15 und 30 Jahren die zweite Dosis der Vakzine gegen Masern.

    "Ich fürchte, da laufen immer noch einige Menschen herum, deren Impfschutz nicht ausreichend ist und denen das gar nicht bewusst ist", schreibt User "Aimio":

    Wie ist das bei Ihnen?

    Sind Ihre Kinder ausreichend geschützt?

    Impfen: Ihre Beweggründe?

    Warum lassen sich so viele Menschen nicht impfen? Braucht es eine Impfpflicht? Braucht es mehr Aufklärung? Warum lassen Sie sich oder Ihre Kinder nicht impfen? (haju, 30.1.2019)

    Share if you care.