Privacy: Firefox 65 verschärft Schutz vor Trackern

    30. Jänner 2019, 09:48
    26 Postings

    Einstellungen für die Nutzer vereinfacht – Neue Version bringt auch Unterstützung für WebP und AV1

    Mit Firefox 65 hat Softwarehersteller Mozilla nun eine neue Version seines Browsers zum Download gegeben. Und mit dieser konzentriert man sich weiterhin vor allem auf ein Thema, mit dem man hofft gegen Google und dessen Chrome punkten zu können: Privatsphäre.

    Trackerschutz

    Die neue Version bringt zentrale Verbesserung für den Schutz vor seitenübergreifenden Trackern, die das Surfverhalten der Nutzer im Web nachverfolgen. Dabei fällt vor allem die Überarbeitung der diesbezüglichen Einstellungen auf. So gibt es nun drei Einstellungsmodi: "Standard", "Streng" und "Benutzerdefiniert".

    Im Standard-Modus werden solche Tracker – wie bisher – nur in "privaten" Browserfenstern blockiert. Die Option "Streng" führt hingegen dazu, dass die Tracker auch in einer normalen Session ausgehebelt werden. Über die Einstellung "benutzdefiniert" können fortgeschrittene Nutzer einzelne Elemente gezielt blockieren oder freigeben, hierzu wird ein kleines Icon in der Adressleiste eingeblendet.

    grafik: mozilla
    Die verbesserten Anti-Tracking-Einstellungen in Firefox.

    WebP und AV1

    Doch Firefox 65 bringt auch wichtige Verbesserungen an den Kernfunktionen des Browsers. So hält etwa das vor allem von Google forcierte Bildformat WebP Einzug, das bis zu einem Drittel kleinere Fotos als bei JPG oder PNG verspricht – bei gleicher Qualität. Zudem unterstützt Mozilla auch gleich die Animationsmöglichkeiten sowie die Transparenz mittels Alphakanälen von WebP.

    Ebenfalls neu ist die Aufnahmen von AV1: Das Videocodec soll ebenfalls erheblich effizienter als sein direkter Vorgänger VP9 arbeiten. Derzeit gibt es aber aber erst wenige Online-Plattformen, die AV1 unterstützen, selbst Google experimentiert bei Youtube erst in sehr geringem Umfang mit dem Codec. Hinter der Entwicklung von AV1 steht nicht zuletzt Google, das schon für VP9 verantwortlich zeichnete. Für das neue Codec hat man sich aber im Rahmen der Alliance for Open Media noch mit anderen Unternehmen wie Amazon, Netflix, Microsoft und eben auch Mozilla zusammengetan, um eine branchenweite Lösung zu finden. Hauptkonkurrent is H.265, das vor allem von Apple forciert wird.

    Vermischtes

    Zu den weiteren Neuerungen gehört die Möglichkeit über einen neuen Menüeintrag schnell die Sprache des Browser zu wechseln. Im Bedarfsfall werden dabei auch gleich die passenden Sprachpakete nachgeladen. Für Windows-Adminstratoren erfreulich: Es gibt den Firefox nun auch mit MSI-Installer, wodurch die Wartung im Firmeneinsatz vereinfacht wird.

    Firefox 65 kann in Versionen für Windows, Linux und macOS kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Bestehende Nutzer erhalten das Update automatisch. (apo, 30.1.2019)

    • Firefox in neuer Version.
      grafik: firefox

      Firefox in neuer Version.

    Share if you care.