Samsung Galaxy M10/M20: Extrem günstig, mit Mini-Notch, aber ...

    29. Jänner 2019, 13:39
    20 Postings

    Vor allem für indischen Markt gedacht – Zunehmende Konkurrenz durch Xiaomi und OnePlus drückt Absätze

    Während der europäische und der nordamerikanische Markt mittlerweile weitgehend gesättigt sind, gibt es in anderen Teilen der Welt durchaus noch signifikante Zuwachsraten im Smartphonebereich. Besonders umkämpft ist dabei derzeit Indien, wo aktuell vor allem Xiaomi und OnePlus punkten können. Das will Branchenprimus Samsung aber nicht so einfach auf sich sitzen lassen.

    Neue Angebote

    Mit dem Galaxy M10 und dem Galaxy M20 stellt Samsung zwei neue Smartphones vor, die vor allem mit einem guten Preis-/Leistungsverhältnis punkten sollen. Was sie ebenfalls eint: Sie sind die ersten Samsung-Smartphones mit einem Notch. In diesem Fall hat sich Samsung aber zu einem sehr kleinen Ausschnitt in V-Form entschieden.

    samsungindia

    Nicht zuletzt sieht der Hersteller aber auch eine spezifische Zielgruppe für seine neuen Geräte: Millenials. Diese würden laut Samsung besonderen Wert auf schnelle und lange laufende Smartphones legen, die mit den aktuellsten Innovationen ausgeliefert werden. Inwiefern die Bedürfnisse anderer Generationen hier differieren, führt Samsung leider nicht näher aus.

    Spezifikationen

    Insofern besser zurück zu den harten Fakten, also den Spezifikationen. Das Galaxy M20 weist einen 6,3-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel auf, was einem Seitenverhältnis von 19,5:9 entspricht. Als Prozessor gibt es einen Exynos 7904 mit – je nach Modell – 3 oder 4 GB RAM. Der lokale Speicherplatz wird mit 32 bzw. 64 GB angegeben. Es gibt einen Fingerprint-Reader und USB-C samt Fast Charging. Der Akku fällt mit 5.000 mAh ungewöhnlich groß aus. Der Preis liegt für das kleinere Modell bei 10.990 Rupien, was ungefähr 135 Euro entspricht.

    Noch günstiger gibt es das Galaxy M10, das bereits ab 100 Euro zu haben sein soll. Dafür muss man sich hier mit einem 6,2 Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.520 x 720 Pixel zufrieden geben. Auch der Exynos 7870-Prozessor ist schwächer als jener des M20. Es gibt Konfigurationen mit 2/16 GB sowie 3/32 GB (RAM/Storage). Als Anschluss wird hier auf MicroUSB zurückgegriffen, und der Akku fällt mit 3.400 mAh erheblich kleiner aus.

    Android 8

    Gleich ist bei beiden Smartphones die Kameraausstattung: An der Rückseite gibt es eine Dual-Kamera mit 5 und 13 Megapixel-Sensoren, wobei das kleiner Modell für Telefotoaufnahmen zuständig ist. Beide Smartphones sollen mit Android 8.1 ausgeliefert werden, allerdings verspricht Samsung ein Update auf Android 9 im Verlaufe des Jahres. Ob und wann die beiden Modell auch außerhalb Indiens erhältlich sein werden, ist derzeit noch nicht bekannt. (red, 29.1.2019)

    • Das Galaxy M20. Das M10 sieht praktisch ident aus.
      foto: samsung

      Das Galaxy M20. Das M10 sieht praktisch ident aus.

    Share if you care.