Juno nimmt zwei gigantische Jupiterstürme ins Visier

Ansichtssache27. Jänner 2019, 13:27
5 Postings

Die Nasa-Sonde überschritt kürzlich die Halbzeit ihrer Hauptmission im Orbit des größten Planeten unseres Sonnensystems

Bild 1 von 6
foto: nasa/jpl-caltech/swri/msss/gerald eichstädt/seán doran

Am 21. Dezember näherte sich die Nasa-Sonde Juno auf ihrer Jupiter-Umlaufbahn der Wolkenoberfläche des Gasriesen bis auf 5.053 Kilometer. Es war die 16. Passage (PJ 17) in geringem Abstand, die zugleich die Halbzeit der Hauptmission von Juno markierte. Bei diesem Flyby nahm die Sonde unter anderem die beiden auffälligsten Sturmsysteme der turbulenten Südhemisphäre des Jupiter ins Visier: den Großen Roten Fleck und das sogenannte Weiße Oval. Nun hat die Nasa einige Bilder dieser Missionsphase veröffentlicht.

weiter ›
    Share if you care.