Medien vergleichbar machen: Media Server gibt zweite Studie in Auftrag

    25. Jänner 2019, 12:49
    posten

    Es sollen sowohl die klassischen Mediengattungen als auch Social Media abdeckt werden

    Wien – Nach einigen Turbulenzen nimmt der Verein Media Server einen neuen Anlauf, um Mediengattungen vergleichbar zu machen: Die Mitglieder AGTT (TV), Radiotest, R+C (Out of Home) und IGMA (Agenturen) haben sich auf einen Media Server Neu geeinigt, der die klassischen Mediengattungen (TV, Radio, Print, Online, Out of Home) sowie Social Media abdeckt, informierte der Verein am Freitag in einer Aussendung.

    Die Studie solle den Bedarf der Agenturen nach strategischer Intermedia-Planung noch besser erfüllen. Die Methode wurde gegenüber der 1. Hauptstudie überarbeitet. Geplant ist die Durchführung von 5.000 Online-Interviews. Es seien keine Fusionen der Zahlen mit anderen Studien wie Teletest, Radiotest, Media-Analyse und ÖWA notwendig. Die ÖWA ist beispielsweise schon vor längerer Zeit aus Kostengründen ausgestiegen.

    Die Ergebnisse seien aufgrund der unterschiedlichen Methoden nicht mit anderen Studien wie etwa der Media Analyse oder der Webanalyse vergleichbar, aber: "Durch den Single-Source-Ansatz, den der Media Server Neu verfolgt, ist die Vergleichbarkeit zwischen den Mediengattungen gegeben", heißt es.

    Der Verein Media Server wurde im August 2012 gegründet und besteht aus den Mitgliedern AGTT, Radiotest, R+C und IGMA. Bis jetzt wurde eine Studie veröffentlicht. (red, 25.1.2019)

    Share if you care.