CD Projekt RED verliert "Cyberpunk 2077"-Creative-Director an Blizzard

    25. Jänner 2019, 10:57
    37 Postings

    Kreativer Kopf war zwölfeinhalb Jahre bei polnischer Spieleschmiede

    Sebastian Stepien, Creative Director bei CD Projekt RED und für Cyberpunk 2077 verantwortlich, hat das Studio verlassen. Er arbeitet künftig bei Blizzard. Für das polnische Unternehmen ist dies ein großer Verlust, verliert es im Grunde einen der wichtigsten kreativen Mitarbeiter während eines laufenden Projekts. Stepien war zuvor an The Witcher 3: Wild Hunt und The Witcher 2: Assassins of Kings als Autor beteiligt, insgesamt zwölfeinhalb Jahre war er bei der polnischen Spieleschmiede.

    foto: screenshot/gamestandard

    Gründe für Wechsel unklar

    Gegenüber Gamestar.de wurde der berufliche Wechsel bestätigt. Zu den Gründen wollte man aber nichts sagen. Bei welchen Blizzard-Projekten Stepien künftig im Einsatz ist, bleibt ebenso unklar. Der US-Konzern arbeitet laut eigenen Angaben an mehreren Diablo-Projekten. Auch von einem kompetitiven Shooter war bisher die Rede – bei der Hausmesse Blizzcon hat der Hersteller bislang nur ein Mobile-Game im Diablo-Universum angekündigt.

    cyberpunk 2077

    Wann kommt das Game?

    Zum Release von Cyberpunk 2077 gibt es auch weiterhin keine neuen Infos. Das Open-World-Rollenspiel dürfte wohl erst 2020 oder gar 2021 erscheinen. Im August 2018 veröffentlichte CD Projekt RED erstes Gameplay zu dem anstehenden Spiel, das erste Einblicke zu dem Spiel gab. (red, 25.1.2019)

    • Der Creative Director von "Cyberpunk 2077" arbeitet fortan bei Blizzard. Für CD Projekt RED ist dies freilich ein großer Verlust.
      foto: cd projekt red

      Der Creative Director von "Cyberpunk 2077" arbeitet fortan bei Blizzard. Für CD Projekt RED ist dies freilich ein großer Verlust.

    Share if you care.